Von Stephanie Neuberger 0
Traditioneller Feiertag

Königin Beatrix feiert Königinnentag

Königin Beatrix der Niederlande feiert heute den traditionellen Königinnentag. Aber auch wenn die Monarchin bei den Feierlichkeiten tapfer lächelt, wird dieser Tag von der Sorge um ihren Sohn sicherlich überschattet.


Wie in jedem Jahr feiert die Niederlande am 30.April traditionell den Königinnentag. Selbstverständlich ist dieser Tag auch bei der Königsfamilie dick im Kalender angestrichen. Und so zeigt sich Königin Beatrix ihrem Volk. Wie üblich schüttelt die Monarchin Hände, redet kurz mit dem Volk und lächelt. Doch es stellt sich die Frage, ob Beatrix wirklich in Feierlaune ist. Die Antwort ist vermutlich "nein". Denn die Sorge um ihren Sohn Friso wird auch an diesem Tag nicht aufhören.

Mitte Februar hatte Prinz Friso einen schweren Skiunfall. Aufgrund von Hirnschäden liegt er immer noch im Koma. In einer Klinik in London, die Wahlheimat des Prinzen, wird er seit vielen Wochen behandelt. Seine Mutter soll ihn fast jedes Wochenende besuchen, wie Medien berichten. Aber auch trotz aller Sorge muss Königin Beatrix auch ihren Pflichten nachgehen. So wie am heutigen Königinnentag. In der nähe von Utrecht verbrachte die Königin den Vormittag. Bei einem Spaziergang durch die Stadt, wo sie auch mit Besuchern sprach, konnte man Königin Beatrix nichts anmerken. Sie lächelte und wirkte wie eh und je. Als Oberhaupt der niederländischen Königsfamilie ist es natürlich ihre Aufgabe, am Königinnentag zu strahlen und sich zu zeigen. Dennoch ließen ihre Worte keinen Zweifel daran, wie sehr sie der Schicksalsschlag immer noch mitnimmt. "Wir sind beeindruckt von dem Empfang. Es ist schade und traurig, dass die Königsfamilie nicht vollzählig hier sein kann", sagte sie.

Neben Königin Beatrix waren auch ihr Sohn Kronprinz Willem-Alexander (45) mit seiner Frau Maxima (40) bei den Feierlichkeiten anwesend.


Teilen:
Geh auf die Seite von: