Von Sarah Zuther 0
In Österreich verunglückte Prinz Friso

König Willem-Alexander und Máxima: Familienurlaub in Österreich

Die niederländische Königsfamilie gönnt sich eine Auszeit. König Willem-Alexander, Königin Máxima sowie deren Kinder machen wie jedes Jahr Ski-Urlaub in Österreich. In Lech verunglückte vor zwei Jahren Prinz Friso. Somit kehren die Royals auch dieses Jahr wieder zum Unglücksort zurück.

Willem-Alexander und Maxima machen Ski-Urlaub in Oesterreich

Die niederländischen Royals in Österreich beim Ski-Fahren

(© Getty Images)

Das tragische Lawinen-Unglück von Prinz Johan Friso († 44) liegt nun schon zwei Jahre zurück. Am 17. Februar 2012 kam Prinz Friso in Lech unter eine Lawine. Er konnte zwar geborgen werden, jedoch musste er ins Koma versetzt werden und wachte auch nie wieder auf.

Prinz Friso wachte nie wieder aus dem Koma auf

Am 12. August 2013 verstarb Prinz Friso und hinterlässt eine Frau und zwei Töchter.  Auch dieses Jahr verbringt die niederländische Königsfamilie ihren traditionellen Skiurlaub wieder in Lech am Arlberg. Seit 1959 verbringt die royale Familie jeden ihrer Winterurlaube in dem österreichischen Nobelskiort.

Fotoshooting für die Presse

Tapfer lächeln Witwe Mabel (45) mit ihren beiden Mädchen, König Willem-Alexander (46), Königin Máxima (42) und die drei Töchter, außerdem Prinzessin Beatrix (76) mit Sohn Prinz Constantijn (44) und Schwiegertochter Laurentien (47) in die Kamera.

Jedes Jahr organisiert die Königsfamilie ein obligatorisches Fotoshooting für die Presse. Im Gegenzug erwarten sie, dass ihre Privatsphäre geschützt wird und sie ihren Urlaub genießen können.

Du möchtest mehr News über "das niederländische Königshaus“ erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: