Von Sarah Zuther 0
Sie feuerten ihre Mannschaft an

König Willem Alexander und Königin Máxima in Sotchi bei der Olympiade

Die Olympischen Winterspiele in Sotchi bekamen royalen Besuch. König Willem Alexander und Königin Máxima feuerten die niederländischen Olympiateilnehmer an. Doch auch andere Blaublüter sind von den Olympischen Winterspielen begeistert.

König Willem-Alexander und Königin Máxima

König Willem-Alexander und Königin Máxima

(© Getty Images)

Am Freitag wurden die 22. Olympischen Winterspiele in Russland eröffnet. Viele Politiker meiden derzeit eher die Spiele, doch die Blaublüter bejubeln ihre Athleten und erfreuen sich an den olympischen Spielen. Aus den Niederlande beehrten König Willem Alexander (46) und Königin Máxima (42) Russland mit ihrer Anwesenheit.

Royaler Besuch für Russland

Auch Kronprinz Frederik von Dänemark (46), Fürst Albert von Monaco (55) und seine Frau Charlène (36) feuerten fleißig die jeweiligen Mannschaften an.

Fürst Albert war selbst einmal Teilnehmer

Fürst Albert von Monaco liebt die Olympischen Winterspiele. Es selbst ging ganze fünf Mal (1988-2002) bei den Olympischen Spielen an den Start, in denen er als Bobfahrer tätig war!

Du möchtest mehr News über "die Royals“ erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: