Von Sophia Beiter 0
Besichtigung nun im Sommer erlaubt

König Willem-Alexander macht Noordeinde Palast erstmals für Öffentlichkeit zugänglich

König Willem-Alexander der Niederlande

König Willem-Alexander der Niederlande bei einem Empfang

(© Getty Images)

Fans der niederländischen Royals dürfen sich freuen. Zum allerersten Mal in der Geschichte öffnet König Willem-Alexander die Tore des Noordeinde Palasts in Den Haag. Besucher haben nun im Sommer die einmalige Chance, einen Blick in die prachtvollen königlichen Gemächer zu werfen.

Normalerweise ist der Noordeinde Palast in Den Haag vor den Augen der Öffentlichkeit verschlossen. Der prächtige Palast, dessen Fundamente bereits aus dem 16. Jahrhundert stammen, dient König Willem-Alexander der Niederlande (49) als Amts- und Bürositz und ist somit eigentlich der Königsfamilie sowie Mitarbeitern und geschäftlichen Gästen vorbehalten.

Zurzeit befindet sich Willem-Alexander allerdings mit seiner hübschen Frau Máxima und seinen drei entzückenden Töchtern auf Urlaub und somit bleibt der Palast weitgehend ungenutzt. Das ermöglicht laut „Hello“ nun insgesamt 20.000 royalen Fans an vier Samstagen die Gelegenheit den Noordeinde Palast zu besichtigen. Dabei können sie unter anderem einen Blick auf den Großen Festsaal, die königlichen Ställe und die royale Kunstsammlung werfen.

Quiz icon
Frage 1 von 8

Niederländisches Königshaus Quiz Wie heißt die niederländische Kronprinzessin?