Von Andrea Hornsteiner 0
Nach OP

König Juan Carlos: Seine Enkelinnen spenden ihm Kraft

Der 75-Jährige soll sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung befinden. König Juan Carlos von Spanien musste sich kürzlich einer Bandscheiben-OP unterziehen. Nun verriet er, wem ihm besonders viel Kraft in dieser schweren Zeit spendet.


Der spanische König Juan Carlos erholt sich derzeit in der Madrider Privatklinik "La Milagrosa" von seiner Bandscheiben-OP.

Nun bekam der 75-Jährige ganz besonderen Besuch. Seine beiden Enkelinnen, die siebenjährige Leonor und die fünfjährige Sofia besuchten ihren Opa. Die Töchter von Letizia und Felipe wurden direkt von der Schule abgeholt und betraten die Klinik in ihren Uniformen.

Die beiden brauchten ihrem Großvater selbstgemalte Bilder mit. Später schaute auch Königin Sofia kurz vorbei. Gegen Abend verließen sie dann zu fünft die Klinik.

Noch kurz zuvor herrschte noch einige Aufregung. Denn am selben Tag brach ein Brand im Krankenhaus aus. Der Grund sollen mehrere kleine Explosionen gewesen sein. Die Polizei konnte den Brand jedoch schnell löschen.

Drei Mitarbeiter der Klinik und zwei Feuerwehrleute erlitten dabei leichte Rauchvergiftungen. Juan Carlos selbst befand sich zu diesem Zeitpunkt in seinem Zimmer in einem anderen Flügel des Gebäudes. Er blieb unverletzt und kam mit einem Schrecken davon.


Teilen:
Geh auf die Seite von: