Von Jasmin Pospiech 0
Der Cast macht sich nackig

"Köln 50667": Mit Sex-Offensive zur Traumquote?

Der "Köln 50667"-Cast zeigt sich auffällig oft in knappen Dessous oder Unterwäsche. Der Quote schadet es nicht, ganz im Gegenteil. Die Serie konnte über eine Million Zuschauer verbuchen!


Sexy oder schon peinlich?

Diese Frage stellen sich wohl momentan alle Zuschauer der brandneuen Scripted-Reality-Serie "Köln 50667".

Der Ableger von "Berlin - Tag & Nacht" hat am Start-Tag eine Traumquote von über 1 Millionen Zuschauer erreicht!

So sollen sich sogar 800.000 14-49-Jährige dafür interessiert haben, was Meike und Co. in der beschaulichen Stadt am Rhein so alles passiert.

Ein Spitzenwert und das im Vorabendprogramm und nicht zur lukrativen der Prime-Time.

Zwar beschweren sich viele "BTN"-Fans bereits lautstark auf der persönlichen Facebook-Seite, dennoch konnte das viele Follower nicht daran hindern, vergangenen Montag einzuschalten.

Doch wer glaubt, dass es nur an den spannenden Stories liegt, ist wohl schief gewickelt.

Denn der Cast fährt schwere Geschütze auf und zeigt, was es zu bieten hat. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Ob Fitnesstrainer Patrick mit halbnacktem Oberkörper, wenn er die Haustür aufmacht, Moppel Jan in Unterhose in der Küche oder sexy Joleen in Strapsen, in denen sie reihenweise die Männer verführt, der Fantasie wird keine Grenze gesetzt.

So könnte man fast auf die Idee kommen, dass der Fernsehsender RTL II ganz bewusst auf die Sex-Offensive setzt, um mehr Zuschauer vor die Bildschirme zu locken.

Schließlich heißt es im Entertainment-Geschäft noch immer: Sex sells!


Teilen:
Geh auf die Seite von: