Von Sabine Podeszwa 0
Was macht "Arthur Spooner" jetzt?

"King of Queens"-Star Jerry Stiller: Was macht er eigentlich heute?

Jerry Stiller ist als Schauspieler eine Ikone und schon seit den Sechziger Jahren erfolgreich. Die wohl größte Bekanntheit erreichte er in Deutschland mit seiner Rolle als "Arthur Spooner" in "King of Queens".

Schauspieler Jerry Stiller

Jerry Stiller spielte Arthur Spooner

(© getty images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Er ist die heimliche Kultfigur in der TV-Serie "King of Queens": Arthur Spooner, der nervige Vater von Carrie und Schwiegervater von Doug. Immer wieder raubt er allen den Nerv, hat sich jedoch mit seiner schrulligen Art nichtsdestotrotz in die Herzen der Zuschauer gespielt. Gespielt wird "Arthur Spooner" von Jerry Stiller.

Schon in den Sechziger Jahren war Jerry Stiller Teil des berühmten Comedy-Duos "Stiller und Meara". Bei Anne Meara handelt es sich um seine Frau, mit der er seit 1954 verheiratet ist. In den Siebzigern folgten diverse Auftritte in Fernsehserien, bis die beiden 1986 eine eigene Sitcom bekamen, die jedoch schnell wieder abgesetzt wurde.

Von 1993 bis 1998 spielte er die erfolgreiche wiederkehrende Rolle als "Frank Costanza" in "Seinfeld". Als Jerry Stiller sich schließlich Ende der Neunziger zur Ruhe setzen wollte, wurde er kurzerhand von Kevin James überredet, die Rolle des "Arthur Spooner" in "King of Queens" zu übernehmen, die er bis 2007 spielte.

Danach drehte er noch diverse Filme und Serien, unter anderem war er in "Nach 7 Tagen - Ausgeflittert", in "Swinging with the Finkels" und in einer Folge von "Good Wife" zu sehen.

Das Schauspiel-Gen liegt in der Familie

Was viele nicht wissen ist, dass Jerry Stiller sein Schauspieltalent erfolgreich weitervererbt hat. Sein Sohn Ben Stiller und seine Tochter Amy Stiller konnten sich als Schauspieler bereits in diversen Hollywood-Produktionen einen Namen machen und dürften den meisten Film-Fans gängige Begriffe sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: