Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Sie spielte „Carrie Heffernan“

„King of Queens“: So geht es Leah Remini heute

Leah Remini heute. Sie spielte bei "King of Queens" jahrelang die "Carrie Haffernan".

Leah Remini heute

(© Getty Images)

Leah Remini spielte neun Jahre lang die Rolle der „Carrie Heffernan“ in der beliebten Sitcom „King of Queens“. Seitdem war die Schauspielerin als Talkshow-Moderatorin tätig und ist seit Ende letzten Jahres in ihrer eigenen Reality-Serie zu sehen.

Von 1998 bis 2007 spielte Leah Remini (46) die Rolle der „Carrie Heffernan“ in der US-amerikanischen Sitcom „King of Queens“. „Carrie“ arbeitet als Anwaltsgehilfin in Manhattan, lebt zusammen mit ihrem Ehemann „Doug Heffernan“ (Kevin James, 51) aber in Queens, einem anderen Stadtteil von New York. Die Serie begeisterte lange Zeit ein Millionenpublikum, wurde nach neun Jahren Sendezeit aber eingestellt. Grund genug, zu fragen, was Leah Remini eigentlich heute macht.

Leah Remini hat ihre eigene Serie

Schon während ihrer Zeit bei „King of Queens“ war Leah in dem Film „Old School - Wir lassen nichts anbrennen“ an der Seite von Luke Wilson und Will Ferrell  zu sehen. Danach hatte sie einige Gastauftritte in kleineren Fernsehserien und wurde sogar als Co-Moderatorin der US-amerikanischen Talkshow „The Talk“ angeheuert. Nach einem Jahr musste sie die Sendung allerdings wieder verlassen.

Eigene Reality-Serie auf TLC

Seit Dezember 2014 ist die 46-Jährige auf TLC in der wöchentlich ausgestrahlten Reality-Serie „Leah Remini: Meine verrückte Familie und ich“ zu bewundern. Dort ist die Schauspielerin dabei zu sehen, wie sie ihr tägliches Familienleben mit Ehemann Angelo und Tochter Sofia handhabt. Seit August 2016 läuft die zweite Staffel auch bei uns in Deutschland auf TLC. 2015 nahm sie an der US-Version von „Let's Dance" teil und belegte dort den fünften Platz.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?