Von Sabine Podeszwa 0
Schon genervt voneinander?

Kim Kardashian und Kris Humphries: Die erste Ehekrise?

Kim Kardashian und Kris Humphries sind frisch verheiratet und sollten eigentlich noch einige Zeit auf Wolke 7 wandeln. Doch langsam tauchen Gerüchte über die ersten Probleme auf!


Am 20. August fand die pompöse Hochzeit von Kim Kardashian und Kris Humphries in Los Angeles statt. Mehr als 400 Gäste hatten sich eingefunden, um das Liebesglück des Millionärstöchterchens und des Baskettballspielers zu feiern. Nun gibt es erste Gerüchte über eine Ehekrise!

Anscheinend kommt Kris mit der plötzlichen Aufmerksamkeit durch die Medien nicht zurecht. "Es ist überwältigend. Es haben schon 200 Leute vor einem Hotel auf das Paar gewartet- Tag für Tag. Einige haben dort sogar gezeltet!", erzählt ein Freund von Kris. Ständig wird der 26-jährige von Paparazzi verfolgt und so langsam hat er keine Lust mehr darauf. Er möchte seine alte Privatsphäre zurück.

Und Kim hat manchmal Probleme mit Kris' sarkastischem Humor. Es geht sogar soweit, dass er ihr manchmal peinlich ist. "Sie versucht, Kris klar zu machen, dass es nicht immer angebracht ist, alles zu sagen, was einem in den Kopf schießt. Nicht jeder kommt mit seiner Art von Humor klar!" erzählt ein Insider. Auch Kims ständigen Termine sorgen nicht gerade für gute Stimmung. Sie ist immer unterwegs und jettet durch die Staaten. Viel Zeit haben die beiden somit nicht füreinander.

Gute Freunde der beiden wiegeln jedoch ab und sagen, dass bei Kim und Kris alles ok ist. Sie führen nun mal ein Leben im Rampenlicht, was manchmal nicht ganz so einfach ist, wie es sich alle vorstellen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: