Von Lena Gertzen 0
Angriff der Kardashians auf die französische Hauptstadt

Kim Kardashian: So feierte sie ihren Junggesellinnen-Abschied in Paris

Die große Hochzeit von Kim Kardashian (33) und Kanye West (36) rückt immer näher. Schon heute sollen die Hochzeitsglocken bei dem Paar läuten und Kim zum dritten Mal unter die Haube gehen. Vorher mussten Kim und ihre Gefolgschaft aber erst noch Paris unsicher machen und einen pompösen Junggesellinnen-Abschied feiern. Wie so eine Feier bei Kim aussieht, erfahrt ihr hier.

Kim Kardashian postet süßen Schnappschuss zum Muttertag.

Kim Kardashian

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Wenn es um das Feiern von Junggesellinnen-Abschieden geht, macht Kim Kardashian so schnell keiner was vor. Denn frei nach dem Motto "Übung macht den Meister" ist Kim auf diesem Gebiet schon ziemlich bewandert. 

 

Kim tritt erneut vor den Traualtar

Fakt ist: Es ist bereits die dritte Ehe, die Kim heute mit Rapper Kanye West eingeht. Da dieser Liebesschwur nun aber für die Ewigkeit halten soll, musste Kims letzter Tag in Freiheit gebührend zelebriert werden. Unter anderem waren auch ihre vier Schwester Khloé (29), Kourtney (35), Kendall (18) und Kylie (16) mit von der Partie und heizten der französischen Hauptstadt ordentlich ein.

 

Weißes Partykleid für die zukünftige Braut

Ganz romantisch trugen die anderen Partygäste überwiegend schwarz, während Kim als zukünftige Braut in einem hellen Kleid hervorstach. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Kim auch mit dem Spruch "Alle guten Dinge sind drei" vertraut ist und dieser Junggesellinnen-Abschied auch tatsächlich ihr letzter war.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: