Von Sabine Podeszwa 0
Soziale Ader entdeckt?

Kim Kardashian setzt sich für Bedürftige ein

Kim Kardashian zeigte sich am Mittwoch in der Missionsstation in Los Angeles von einer ungewohnten Seite. Sie packte richtig mit an und half Essen an Obdachlose zu verteilen. Damit punktete sie nicht nur bei den Bedürftigen, sondern auch bei den anderen Helfern, die nur Gutes über das Society-Girl zu sagen hatten!


Millionärstochter und It-Girl Kim Kardashian glänzte bislang durch Dinge, die ihrem Ruf nicht wirklich dienten. Erst war sie die beste Freundin von Paris Hilton, dann gab es plötzlich ein Sex-Tape auf dem freien Markt, dann die Blitz-Ehe mit Kris Humphries. Seit Jahren schon ist die hübsche Amerikanerin immer wieder Mittelpunkt der Klatschpresse, jedoch selten bedingt durch ihre Talente oder guten Taten.

Dies soll sich nun ändern. Den Anfang machte Kim kürzlich in der Missionsstation von Los Angeles. Dort teilte sie gemeinsam mit Jennifer Love Hewitt und Zoe Saldana Essen an Bedürftige aus. Ein Sprecher der Missionsstation teilte mit, dass Kim "sehr höflich und sehr freundlich" gewesen sei. Auch Jennifer Love Hewitt äußerte sich sehr positiv über Kim: "Kim ist wunderschön - innen und außen. So witzig!"

Aber Kim wäre nicht Kim, wenn sie nicht getreu dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" direkt über ihre Erlebnisse in der Missionsstation getwittert hätte. "Viele gutherzige Menschen" hätte sie dort getroffen. "Jeder von uns kann etwas tun, um anderen zu helfen!" gab sie zudem noch ihren Twitter-Followern mit auf den Weg. Was für Beweggründe hinter dieser Aktion auch steckten, für ihr Engagement bekommt Kim von uns ein: Daumen hoch! Davon wollen wir mehr sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: