Von Sabine Podeszwa 0
Kim Kardashian im Vorbereitungsstress

Kim Kardashian: Ihre Pläne für die Geburt

Kim Kardashian und Kanye West werden im Juli zum ersten Mal Eltern und wollen dieses Erlebnis zu etwas ganz besonderem machen. Angeblich wollen sie eine ganze Geburtstation mieten und dem Baby die Geburt so entspannend wie möglich gestalten.


Kim Kardashian (32) erwartet ihr erstes Kind von Kanye West  und möchte natürlich, dass an dem großen Tag alles perfekt ist. Angeblich möchte Kim deshalb die komplette Geburtsstation des Krankenhauses mieten, in dem sie entbinden wird. Auch Beyoncé und Jay-Z gönnten sich diesen Luxus, als ihre Tochter Blue Ivy im Januar 2012 auf die Welt kam.

Der Daily Star berichtet, dass Kim die Vorbereitungen für die Geburt sehr ernst nimmt. Sie liest viele Geburts- und Babybücher und hat herausgefunden, dass die ersten Momente im Leben eines Kindes sehr wichtig sind.  Deshalb möchte sie, dass ihr Kind in einer friedlichen Atmosphäre zur Welt kommt und nicht direkt von Gaffern umgeben ist. Ihr Zimmer soll gegen sämtliche Außengeräusche abgedichtet werden, damit zum Beispiel kein Verkehrslärm eindringt. Zudem möchte sie in dem Raum dimmbares Licht sowie bunte Lichter installiert haben und entspannende Ambient-Musik soll für die richtige Stimmung sorgen.

Währenddessen sickern die ersten Gerüchte über einen potenziellen Namen für das Kardashian-Baby durch. So soll der Vorname "North" ein heißer Favorit sein. In Verbindung mit Kanyes Nachnamen "West", erscheint die Idee aber doch recht albern. Doch von Promis ist man ja allerhand gewöhnt, deshalb müssen wir uns auch hier wohl einfach überraschen lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: