Von Mark Read 0

Kim Kardashian: Frühreif oder schon nicht mehr normal?


Wer kennt sie inzwischen nicht mehr. Die Kardashians mit Kim an der Spitze, als erfolgreichstes It-Girl. Bekannt geworden als ehemals beste Freundin von Paris Hilton und durch ihr gut gepolstertes Hinterteil. Dass die Familie etwas anders lebt und Aussehen fast das Hauptthema ist, merkt man nicht nur wenn sie mit irre hohen Highheels aus ihrem Hummer klettern oder zentimeterdick geschminkt ins Fitnessstudio gehen. Jetz gab Kim Kardashian ein weiters kleines intimes Geheimnis frei, was die Meinungen spaltet.

Ist das noch normal oder hätte die Mutter das verhindern müssen und warten bis ihre Tochter älter ist? Im Interview mit Usmagazine.com gab sie an, dass sie seit sie 12 Jahre alt ist regelmäßig den Beautysalon ihres Vertrauens aufsucht, und das nicht nur zum Nägel feilen.

Denn ebenfalls gab sie Preis mit 12 Jahren ihr erste Intimwaxing gehabt zu haben. Während sich andere junge Frauen in diesem alter erst mit dem Rasierer anfreunden und langsam an gewissen Veränderungen gewöhnen, gab Kim direkt mit ihrer Mutter 110 Prozent.

Stellt sich die Frage, ob das normal ist oder verantwortungslos von der Mutter. Von außen lässt sich das wahrscheinlich schlecht beurteilen. Hoffen wir nur, dass Kims Mutter mit ihr vorher ein aufklärendes Gespräch geführt hat. Geschadet scheint es Kim jedoch scheinbar nicht zu haben. Zumindest steht sie  mit beiden Beinen fest am Boden fernab von Drogenexzessen, wie einige andere Celebrities.


Teilen:
Geh auf die Seite von: