Von Milena Schäpers 0
Die kleine Amelia

Kim Gloss und Rocco Stark: Keine guten Quoten für Baby-Doku

„Hilfe, wir kriegen ein Baby! Kim & Rocco Spezial“ kam bei den Zuschauern nicht so gut an, wie RTL es sich von seinem Vorzeigepaar erhofft hatte. Den ersten Blick auf das Dschungelbaby wollten am Karfreitag eher weniger Leute werfen.


Schon etliche Fotos von Händchen und Füßen postete der stolze Papa Rocco Stark auf der Facebookseite, doch das Gesicht des kleinen Nachwuchs von dem Dschungeltraumpaar Kim und Rocco wurde erst gestern enthüllt. Bei der Baby-Doku „Hilfe, wir kriegen ein Baby! Kim & Rocco Spezial“ sollte das der große Moment des Vorabends des Karfreitags werden.

Leider endete das für RTL enttäuschend. Zwar sahen immerhin 2,37 Millionen Leute zu, aber mit einem Marktanteil von 9% war das für ein eher maues Ergebnis für einen Freitagabend. Denn von der Zielgruppe, den 14-49 Jährigen schalteten lediglich 1,21 Millionen zu, wie quotenmeter.de berichtete.

Danach wurde es für den Privatsender nicht besser. Auch der nachfolgende Film der „Twilight“-Saga „Bis(s) zum Morgengrauen“ floppte überraschend. Ein katastrophaler Wert für einen der erfolgreichsten Filme der letzten Jahre waren die 7,2 Prozent Marktanteil, bei der werberelevanten Zielgruppe sahen hier nur 1,55 Millionen zu.


Teilen:
Geh auf die Seite von: