Von Lisa Winder 0
In Hamburg

Kim Gloss erlitt schweren Autounfall

Sängerin Kim Gloss war am Donnerstag mit einer Freundin in Hamburg unterwergs und verursachte einen Autounfall. Wie es zu dem Unfall kam und wie es der Sängerin geht, erfahrt ihr hier.

2013 war ein sehr turbulentes Jahr für Kim Gloss. Anfang des Jahres brachte sie ihr erstes Kind Amalia zur Welt und erst vor wenigen Monaten trennte sie sich von Amalias Papa Rocco Stark.

Kim Gloss mit Freundin unterwegs in Hamburg

Nun diese Schock-Nachricht. Kim Gloss war laut der "BILD" am Donnerstag mit EX-DSDS-Kollegin Ines Redjeb (26) in Hamburg unterwegs.

Kim saß am Steuer ihres ziemlich vollgepackten BMW. Aus noch ungeklärter Ursache krachte das Auto frontal in einen Bus auf der Gegenfahrbahn. Ein Gepäckstück schleuderte nach vorne und traf Ines am Kopf. Laut der "Bild" war Ines sofort bewusstlos und liegt nun auf der Intensivstation. Kim Gloss erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und einige Schnittwunden. Der Schock wird natürlich auch noch sehr tief sitzen.

Kim geht es nicht gut

Laut dem Polizeibericht führte die Unachtsamkeit der Fahrerin (Kim Gloss) zu dem Unfall. Doch die beiden hatten wahrscheinlich noch Glück im Unglück, denn so ein Unfall könnte noch schlimmere Folgen haben. Kims Managerin bestätigte laut Promiflash: "Kim geht's nicht gut, sie ist noch im Krankenhaus, hat eine Gehirnerschütterung. Wir hoffen, dass alle Beteiligten wieder gesund werden!"

Wir wünschen den beiden eine schnelle und gute Besserung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: