Von Stephanie Neuberger 0
Robert Pattinson und Jackson Rathbone

Kellan Lutz wird seine "Twilight"-Kollegen vermissen

Nach vielen Jahren gemeinsamer Dreharbeiten von den "Twilight" Filmen sind aus den Kollegen Freunde geworden. Kellan Lutz versteht sich gut mit Robert Pattinson und Jackson Rathbone. Nach dem Ende von "Twilight" nicht mehr mit ihnen zu drehen, wird dem Schauspieler fehlen.


Gerade promoten die Stars von "Twilight" den letzten Teil "Breaking Dawn 2". Dies bedeutet auch gleichzeitig Abschied zu nehmen. Denn es war das letzte Mal, dass die Schauspieler in dieser Konstellation zusammen gearbeitet haben. Viele Jahren standen sie gemeinsam am Set und erlebten zusammen den Erfolg. Jetzt geht diese Ära zu ende. Kellan Lutz bedauert, dass er seine Kollegen jetzt nicht so häufig sehen wird. Besonders zu Robert Pattinson und Jackson Rathbone hat sich eine Freundschaft entwickelt, wie der Schauspieler laut Gala gegenüber dem "Look" Magazin verriet. "Sicher, ich habe eine starke Verbindung zu vielen der Typen vom Set", antwortete er auf die Frage, ob er auch nach Dreharbeit mit seinen Co-Stars in Kontakt bleiben werde. "Rob, Jackson und ich sind im gleichen Alter. Wir sind zusammen Amok gelaufen, haben Feueralarm ausgelöst, miteinander getrunken und Karaoke gesungen", lachte er. Aber nicht nur zwischen den Jungs hat sich eine gute Freundschaft entwickelt. Nikki Reed versteht sich sehr gut mit Jackson Rathbone und ist sogar die Patentante seines Sohnes.

Kellan Lutz verspricht den Fans einen ganz besonderen Abspann im letzten "Twilight"-Film. Deshalb sollten Kinogänger wohl unbedingt sitzen bleiben. "Ich hatte Tränen in den Augen bei dem Film, aber es waren Freudentränen. Sie haben etwas ganz besonderes im Abspann gemacht. Wartet, bis ihr es seht!", erklärt er.

Ab dem 22. November ist "Breaking Dawn 2" auch bei uns den Kinos zu sehen. Dann ist die Geschichte rund um Bella und Edward zu ende erzählt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: