Von Jasmin Pospiech 0
Sie taten ihr sehr weh

Keira Knightley wehrt sich gegen Magersuchtsvorwürfe

Hollywooddarling Keira Knightley kämpfte lange gegen Magersuchtsvorwürfe an. Diese hatten ihre jahrelang sehr zugesetzt. Doch nun hat sie ihren Frieden damit gemacht und wehrt sich.


Hollywoodstar Keira Knightley (27) hat alles erreicht, was frau erreichen kann: Sie hat eine supererfolgreiche Karriere in Hollywood und wird nur so von Rollenangeboten überschüttet. Auch im Privatleben hat sie endlich das große Los gezogen. Seit Mai diesen Jahres ist sie mit dem Keyboarder der britischen Band „Klaxons“, James Righton (28), verlobt. Und das, obwohl sie niemals heiraten wollte!

Doch es gab einmal eine Zeit, da ging es ihr nicht ganz so gut. Denn die extrem zierliche Schauspielerin wurde jahrelang dafür kritisiert, viel zu dünn zu sein und wurde sogar als magersüchtig abgestempelt. Das zerrte sehr an der sonst so taffen "Fluch der Karibik"-Darstellerin, wie sie nun in einem Interview mit der "Allure" gestand: „Dieses Magersuchts-Zeug, dieses ganze Gerede hat immer eine Wirkung. Es hat mich sehr schwer getroffen. Ich dachte mir: ,Vielleicht haben sie recht.´ Ich wusste, dass ich nicht magersüchtig war, aber vielleicht war mein Körper nicht in Ordnung?!“

Deshalb nahm sie sich dann auch eine Auszeit von vier Wochen, in der sie eine Rundreise durch Europa machte. Dort hat Keira dann wieder Ruhe und zu sich selbst gefunden und akzeptiert sich nun so, wie sie ist.


Teilen:
Geh auf die Seite von: