Von Mark Read 0
Alkohol am Set?

Keira Knightley trank sich für Dreharbeiten Mut an

Keira Knightley rührt derzeit für ihren neuen Film "A Dangerous Method", in dem es um den Psychoanalytiker Sigmund Freud geht, die Werbetrommel. In Toronto stellte die Crew ihren Film vor und bekam gute Kritiken vom Publikum. Die Schauspielerin wusste bereits beim Lesen des Drehbuchs sofort, dass sie unbedingt mitspielen wollte.


So wird Keira Knightley bei einer Szene der Hintern versohlt und damit hatte die Schauspielerin einige Probleme. Kurz bevor sie vor die Kamera musste, trank sich der Hollywood Star sogar etwas Mut an. "Ich habe vor dem Dreh ein paar Schnapsgläser mit Wodka getrunken - und danach noch ein paar Gläser Champagner, um zu feiern, das ich so etwas nie wieder tun muss", offenbart die Darstellerin im Interview mit dem Hollywood Reporter. Keira hätte aufgrund dieser Szene beinahe den Film abgelehnt, wie sie weiter erklärte. Dabei wollte sie unbedingt mit Regisseur David Cronenberg zusammenarbeiten.

"Ich fand das Drehbuch großartig und wollte wirklich gerne mit David zusammenarbeiten aber als ich diese Szenen gelesen habe, dachte ich, dass ich das nicht machen kann. Vor allem jetzt im Zeitalter des Internets würden die Bilder überall sein und das wollte ich nicht", verriet die Schauspielerin. Zum Glück überwog der Wunsch, die Rolle zu spielen alle Zweifel.

Der Regisseur versprach der skeptischen Keira Knightley, dass die Szene völlig klinisch und nicht sexy und anrüchig ist. Dies überzeugte die 26-jährige schließlich. Dennoch hat sie sich vorsichtshalber Mut angetrunken. Allem Anschein nach mit Erfolg, denn ihre Leistung wird bisher gelobt.

Wer sich selbst überzeugen möchte, kann dies ab dem 10. November im Kino tun.


Teilen:
Geh auf die Seite von: