Von Mark Read 0
Früher ein halber Junge

Keira Knightley steht auf Männermode

Die erfolgreiche britische Schauspielerin, die aus den "Fluch der Karibik"-Filmen bekannt ist, sorgte nun in einem Interview zu ihrem Kleidungsstil für ein wenig Aufsehen. "Ich würde meinen Stil als jungenhaften chic bezeichnen. Ich habe auf jeden Fall etwas jungenhaftes", gestand sie.


Außerdem fügte Knightley hinzu, dass sie damals ein halber Junge war und bis zu ihrem 14. Lebensjahr keine Röcke getragen hat. "Ich habe sie gehasst. Ich liebe Männershirts", meinte die 26-jährige und ist sich dennoch bewusst, dass sie bei den Männern begehrt ist. Auch ohne Kurven.

Doch Keira Knightley ist, was ihren Körper angeht, viel entspannter als manch anderer Star. Mittlerweile trägt sie auch sehr feminine Kleider, obwohl sie manchmal nicht so ganz passen, wie sie sollen. "Es hat nie wirklich gepasst - obenrum zu groß. Es benötigt viel Brust, die ich nicht habe, aber ich liebe es trotzdem", gesteht die britische Schauspielerin, als sie von ihrem ersten Designerstück, einem schwarzen Kleid von "Miu Miu", erzählt. Keira Knightley schafft es immer wieder, praktisch und schick zu vereinen. Dies war wohl auch letztendlich der entscheidende Grund, weshalb sie statt ihrer langen Mähne nun einen kurzen Bob trägt. "Ich wurde für einen Film gefragt, mir die Haare abzuschneiden und da habe ich gesagt 'Nein, ihr könnt doch eine Perücke benutzen'. Aber dann habe ich noch einmal darüber nachgedacht und wir tranken ein Glas Champagner und redeten weiter darüber. Dann folgte ein weiteres Glas und beim dritten waren meine Haare ab", scherzte sie. Jetzt ist sie doch erleichtert, diesen Schritt gewagt zu haben: "Es ist so einfach. Waschen. Gehen. Perfekt", sagt sie. Aber nicht nur praktisch ist der kurze Bob, nein, er betont zudem ihren langen Hals auch sehr gut.


Teilen:
Geh auf die Seite von: