Von Mark Read 0

Keira Knightley lebt in Angst vor Stalker!


Seit Monaten ist Keira Knightley in der Öffentlichkeit nur mit mindestens einem Bodygard unterwegs. Grund für das hohe Sicherheitspersonal ist ihre Angst vor einem Stalker. Ein Mann belästigt die Schauspielerin seit Wochen mit Briefen und Geschenken. Derzeit ist die Schauspielerin in Köln, um für ihren neuen Film einige Szenen zu drehen. Auch dort wird sie, aus Angst ihr Stalker könnte ihr von London an den Rhein gefolgt sein, abgeschottet und bewacht.

Aber wer ist der Mann, der Keira Knightley soviel Angst einjagt? Er soll laut "Bild" Marek heißen und ursprünglich aus Polen stammen. Der 41 jährige ist scheinbar von der zierlichen Schauspielerin besessen. Keira hat den Mann bereits angezeigt und vor Gericht eine Verfügung erwirkt, dass er sich von ihr fernhalten muss. Scheinbar traut sie dem Stalker aber zu, dass er die Auflagen verletzt. Daher soll auch der genaue Aufenthaltsort in Köln geheim bleiben, um die Schauspielerin bestmöglich zu schützen. Am 4.Juni muss sich Marek vor einem Londoner Gericht wegen des Stalking Vorwurfs verantworten. Spricht ihn der Richter schuldig, droht ihm sogar Gefängnis. Er wäre nicht der erste Stalker, der für sein Verhalten hinter Gitter muss. Die Angst von Keira ist aber durchaus nachvollziehbar.

Hoffentlich kann die Schauspielerin bald wieder ohne Angst durch die Straßen schlendern. Keira Knightley liebt ihr ungezwungenes Zuhause in London, wo sie auch unentdeckt ein normales Leben führen kann. Zu dem sie wünschenswerterweise schon bald wieder zurückkehren kann, wenn dass Urteil gegen den Stalker nächste Woche fällt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: