Von Sabine Podeszwa 0
Stewart bald arbeitslos?

Keine Filmrollen: Kristen Stewart hat Angst um ihre Karriere

Kristen Stewart macht sich Gedanken um die Zukunft, denn offenbar geht die Karriere nur schleppend vorwärts. Sie glaubt, dass die Affäre mit Rupert Sanders schuld daran ist.


Durch die "Twilight"-Filme ist Kristen Stewart (22) zu einer gefragten Schauspielerin aufgestiegen. Eine Zeit lang boomte ihre Karriere und es gab kaum einen Zweifel, dass ihr auch nach Abschluss der Twilight-Filme im Filmbusiness alle Wege offen stehen würden. Doch die 22-jährige macht sich große Sorgen, dass sie bald keiner mehr sehen will.

Seitdem sie sich öffentlich dazu bekannte, ihren langjährigen Freund und Twilight-Filmpartner Robert Pattinson (26) betrogen zu haben, funktioniert die Karriere nicht mehr so gut, wie die Schauspielerin es sich erhofft hatte. Von Robert Pattinson ist sie mittlerweile getrennt, die Twilight-Filme sind abgedreht und viele Fans haben aufgrund des Fremdgehskandals den Respekt vor ihr verloren.

"Sie wusste, dass der Skandal viel Wirbel nach sich ziehen würde. Sie ist aber auch davon ausgegangen, dass die Leute sich wieder beruhigen würden, da Robert Pattinson ihr ja schließlich noch eine zweite Chance gegeben hatte. Doch dies ist offensichtlich nicht der Fall, denn sie hat viel Sympathie eingebüßt und die Filmangebote sind auch deutlich weniger geworden" wird eine Quelle von Showbizspy zitiert.

Vielleicht tut es der Schauspielerin ganz gut, wenn der Rummel um sie ein wenig abebbt. Schließlich hatte sie in  der Vergangenheit wiederholt gesagt, dass ihr die Hysterie um ihre Person einfach zu viel ist. Ansonsten hat noch kein Schauspieler aufgrund einer Affäre seinen Job an den Nagel hängen müssen, deshalb sind wir davon überzeugt, dass Kristen Stewart uns auch in Zukunft auf der Leinwand erhalten bleibt.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: