Von Milena Schäpers 0
2013 wird es anders

Kein Eurovision Song Contest mehr für Stefan Raab

Gestern bescherte Roman Lobs Auftritt in der Sendung "TV Total" ProSieben Traumquoten. Trotzdem heißt es von der Seite des Senders: Stefan Raab wird nicht mehr auf die Suche nach ESC-Kandidaten gehen!


Gestern war ein guter Tag für ProSieben. Bei dem Auftritt von Roman Lob, Achtplatzierter beim Eurovision Song Contest 2012, bei TV Total sahen 1,12 Millionen Menschen zu. Die beste Quote auf dem Sendeplatz seit Januar 2012!

Bildergalerie: Die Top Ten des ESC 2012

Doch die Suche nach Roman Lob gestaltete sich weniger erfreulich. Die Casting-Show „Unser Star für Baku“ war quotentechnisch eine echte Enttäuschung, so heißt es vom Sender.

Obwohl Stefan Raab bei der ESC-Kandidatensuche neben Roman Lob auch noch das Medienwunder Lena Meyer-Landrut entdeckt hat, soll jetzt damit erst mal Schluss sein.

Doch die ARD bastelt hinter den Kulissen bereits an einem neuen Format, um 2013 wieder einen würdigen Vertreter für Deutschland ins Rennen zu schicken, um den Schweden vielleicht diesmal den Rang abzulaufen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: