Von Nils Reschke 2
Gemeinsame Dusche?

Kehrtwende: Wade Robson reicht Klage gegen Michael Jackson ein

Er war einst Choreograf für Pink und Britney Spears. In jungen Jahren allerdings war Wade Robson auch Stammgast auf der Neverland Ranch. Jetzt erhebt er schwere Vorwürfe.

Michael Jackson im Jahr 2001

Michael Jackson im Jahr 2001

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Wenn das der King of Pop noch mitbekommen würde. Wahrscheinlich würde er sich im Grabe umdrehen. Denn auf seinem Rücken wird aktuell nicht nur eine deftige Schlammschlacht vor Gericht ausgefochten. Neben einer Klage gegen den Konzertveranstalter AEG meldete sich jetzt ein gewisse Wade Robson zu Wort. Dieser hat gegen Michael Jackson posthum eine Klage wegen sexueller Belästigung eingereicht.

Es ist nicht die erste Art solcher Vorwürfe. Schon 2005 wurde Michael Jackson damit konfrontiert. Pikant dabei: Seinerzeit sagte Wade Robson als Zeuge aus – für den King of Pop! Der heute 30-jährige Mann war nämlich in einem Alter zwischen fünf und 14 Jahre einer der Kinder, die immer wieder von Jackson auf die Neverland Ranch eingeladen wurden. Im Prozess von 2005 hatte Wade Robson etwas ganz anderes gesagt, als er nun in seiner Klage behauptet.

Unter der Dusche mit Michael Jackson?

Denn damals entlastete seine Aussage den 2011 verstorbenen Sänger. Offenbar hat es sich der 30-Jährige nun anders überlegt: Michael Jackson habe sich ihm mehrere Male unsittlich genähert. So berichtet es auch das US-amerikanische Internet-Magazin TMZ. Die damalige Haushälterin Blanca Francia sagte schon damals aus, sie habe Michael Jackson und Wade Robson gemeinsam unter der Dusche ertappt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: