Von Nils Reschke 0
Gemeinsam auf dem Björk-Konzert

Katy Perry und Robert Pattinson: Ziemlich beste Freunde – oder doch mehr?

Was machen zwei gute Freunde in ihrer Freizeit? Sie schauen sich ein Sport-Event an, gehen vielleicht ins Kino, um den neusten Blockbuster zu sehen.


Oder aber sie besuchen ein Konzert. Sobald diese zwei Freunde allerdings prominent sind, müssen sie sich nicht wundern, wenn heißt darüber spekuliert wird, ob da vielleicht doch etwas mehr als nur Freundschaft ist. Erst recht dann nicht, wenn die beiden auch noch ein Versteckspiel daraus machen – so wie jüngst erst Schauspieler Robert Pattinson und Sängerin Katy Perry.

Seitdem „Twilight“-Star Rob seine Kristen Stewart nicht mehr an seiner Seite hat, wird er immer wieder mal gerne mit der hübschen Sängerin gesichtet. Zuletzt war das im „Hollywood Palladium“ der Fall, als die zwei „Kumpel“ sich gemeinsam ein Konzert der isländischen Sängerin Björk anschauen wollten. Ihr Plan: möglichst unerkannt bleiben. Aber der ging gründlich daneben.

Katy Perry und Robert Pattinson gehen getrennte Wege

Robert Pattinson und Katy Perry waren sogar extra getrennt gekommen und hatten die Veranstaltung in Los Angeles auch nicht gemeinsam verlassen. Ihr kleiner Schwindel flog dennoch auf, wie jetzt auch das Online-Magazin X17Online.com berichtete. Das einzige, was blieb, war ein kurzes und begeistertes Fazit von Katy Perry auf Twitter: „Liebe Björk, wie kann ich mich deinem reisenden Mädchen-Kult anschließen?“


Teilen:
Geh auf die Seite von: