Von Daniel Schulz 0
Twitter-Scheidung

Katy Perry trennt sich nun auch virtuell von Russell Brand

Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry hat nach der Bekanntgabe der Trennung mit dem britischen Comedian Russell Brand nun auch virtuell Abstand von ihrem Ex genommen. Im Kurznachrichtendienst Twitter entfolgte die 27-Jährige den Briten nun. Russell Brand möchte dennoch weiterhin mit den Nachrichten seiner zukünftigen Ex-Frau versorgt werden.


Der 36-jährige Brite empfängt demnach weiterhin die Tweets seiner Katy, die sich unter den 78 Menschen befindet, deren Nachrichten Russell Brand bei Twitter empfängt. Die Kommunikation der beiden läuft laut einem Bericht der US Weekly derzeit per E-Mail oder Telefon ab, wie ein Insider bekannt gab. Dieser gestand zudem, dass sich Russell Brand abscheulich verhalten würde und Katy Perry deshalb das Gefühl hat, ihren Ex-Mann niemals richtig gekannt zu haben. Anscheinend zeigt der Brite nun nach der Trennung sein wahres Gesicht.

Katy Perry widmet sich derzeit wieder ihrer Musik, um sich von den Vorkommnissen der vergangenen Wochen abzulenken. Es heißt, dass sie nicht schlecht gelaunt wirken will und keinerlei Mitleid erfahren möchte. Aber wie wir die Sängerin aus den Medien kennen, ist sie eine starke und von sich überzeugte Frau, sodass man davon ausgehen kann, dass sie die Trennung überwinden wird.

Ihr erstes Konzert nach der Bekanntgabe der Trennung gab die Sängerin am vergangenem Donnerstag in Jakarta, Indonesien.


Teilen:
Geh auf die Seite von: