Von Stephanie Neuberger 0
Muss man sich Sorgen machen?

Katy Perry: Sorge um Freundin Rihanna?

Katy Perry und Rihanna sind bereits seit langer Zeit befreundet. Die beiden feierten unter anderem Katys Junggesellinnenabschied in Las Vegas. Berichten zufolge ist Rihanna am Ende ihrer Kräfte. Nun soll sich auch Perry Sorgen um ihre Freundin machen.


Der Tourstress, die Einsamkeit und das neue Album sollen Rihanna an den Rand der Erschöpfung gebracht haben. Während ihrer "Loud" Tour musste die Sängerin sogar ins Krankenhaus und Konzerte absagen. Es sollen aber nicht nur ihre Verpflichtung sein, die Rihanna erschöpfen, sondern auch die Partys. Angeblich feiert die Sängerin viel und ausgelassen. Vermutlich hört der Stress nach der Tour nicht auf, da die 23-jährige bereits ein neues Album herausgebracht hat.

Nun macht sich angeblich auch Katy Perry große Sorgen um ihre Freundin. Denn auch Katy merkt, dass Rihanna erschöpft, unglücklich und gestresst sein soll. Angeblich würde sich die 27-jährige um die Gesundheit der Sängerin sorgen, wie nun das "Star" Magazin berichtet. "Katy flehte Rihanna an, sich eine Auszeit zu nehmen und sich behandeln zu lassen", so ein Insider.

Angeblich greift Rihanna auch zum Telefon und erklärt ihrer Freundin unter Tränen wie schlecht es ihr gehe. "Sie ruft Katy in Tränen aufgelöst an, sagt ihr, wie sehr sie am Boden ist und dass ihr Leben von ihrer Plattenfirma kontrolliert wird." Angeblich wünsche sich die Sängerin einen liebe Freund, der ihr Stabilität gebe, behauptet der Insider. Katy Perry soll nicht die erste Freundin von Rihanna sein, die sich Sorgen macht. Unlängst hieß es, dass die 23-jährige auch Beyoncé weinend anrief. Die werdende Mama soll ihrer jungen Kollegin ebenfalls zu einer Pause nach der Tour geraten haben.

Offiziell ist über eine Erschöpfung von Rihanna nichts bekannt. Allerdings ist ihr Pensum an Konzerten, Musikvideos und Alben enorm hoch.


Teilen:
Geh auf die Seite von: