Von Stephanie Neuberger 0
Ein alter Song

Katy Perry: "Part of Me" handelt nicht von Russell Brand

Bei ihrem ersten, großen Auftritt nach der Trennung von Russell Brand performte Katy Perry ihren neuen Song bei den Grammys. In "Part of Me" geht es um das Ende einer Beziehung. Für alle stand fest, da handelt es von ihrem Eheaus mit Russell Brand. Aber falsch gedacht!


Bei den Grammys legte Katy Perry einen kraftvollen Auftritt hin. Mit "Part of Me", ihrer neuen Single aus dem Album "Teenage Dream Complete Confection", meldete sich die Sängerin nach dem Scheitern ihrer Ehe mit Russell Brand zurück. Bei dem Song geht es um eine Trennung und viele dachten, dies sei Katys Antwort auf das Ende ihrer Beziehung. Sang sie 2011 bei den Grammys noch ein Liebesbild und zeigte Bilder ihrer Hochzeit mit Russell, schmetterte Perry ein Jahr später bereits einen Trennungssong.

Aber statt die Spekulation, dass dies ihre Antwort zur Trennung sei, hinzunehmen, möchte Katy Perry mit ihren Fans ehrlich sein. Der Song handelt keineswegs von Russell Brand und ihrer Scheidung. Es ist lange vor der Hochzeit mit dem Komiker entstanden. “Ich habe den Song vor zwei Jahren geschrieben, was lustig ist, weil alle sagen: ‘Gott, das klingt so aktuell’”, gestand die Sängerin "MTV News".

Nicht wenige Leute rieten Katy Perry zu behauptet, der Song sei nach dem Scheitern ihrer Ehe entstanden. Sicherlich wäre diese Erklärung weitaus brisanter. Aber die Musikerin möchte nicht lügen, um mehr Schlagzeilen für ihre Platte zu machen. “Einige Leute, mit denen ich zusammenarbeite, meinten: ‘Du solltest einfach sagen, dass du das vor ein paar Wochen geschrieben hast.’ Und ich sagte nur: ‘Ich bin kein Idiot. Ich werde die Wahrheit sagen.’ Ich habe es vor zwei Jahren geschrieben, als ich ‘Teenage Dream’ geschrieben und aufgenommen habe, aber es fühlte sich für das Album nicht richtig an.”

Nun fühlt es sich ganz offensichtlich richtig an.


Teilen:
Geh auf die Seite von: