Von Mark Read 0

Katy Perry in der Sesamstraße: Eltern protestieren


Mode-Ikone Katy Perry, bekannt für freizügige Outfits und tiefe Einblicke, gehörte zu den Auserwählten, die in der amerikanischen Version der Sesamstraße zu einem Gastauftritt eingeladen wurden. Doch beim Publikum kam ihr Auftritt weniger gut an: während der Sendung schlug sie Elmo in die Flucht und führte währenddessen eine neue Version ihres Hits „Hot N Cold“ vor - Elmo konnte sie damit jedoch nicht zurückholen.

Und auch bei den Eltern, die bei Youtube einen Mitschnitt der Sendung betrachten konnten, konnte sie ganz und gar nicht punkten: angesichts ihres gewohnt knappen Outfits und ihrer während der Verfolgung stark bewegten Oberweite, die nur von wenig Stoff gestützt wurde, schlugen die Eltern Alarm. Für eine Kindersendung sei ihre Kleidung viel zu offenherzig gewesen, befanden die aufgebrachten Eltern - mit Erfolg: die Proteste schlugen bereits hohe Wogen in den amerikanischen Medien, sodass sich die Produktionsfirma inzwischen dazu entschlossen hat, die Ausstrahlung auf Eis zu legen.

Ursprünglich war geplant, die Folge mit Katy Perry in einer Gastrolle am 1. Januar 2011 auszustrahlen, nach den Protesten wurde diese Planung verworfen. Dabei kann Katy Perry streng genommen gar keine nackte Haut nachgesagt werden: die Stylisten haben ihr vorsorglich hautfarbenen Stoff ins Dekolleté gespannt - was aber das Gesamtbild an sich nicht wirklich ändert und so auch die Kritik aus den Reihen der besorgten Eltern nicht entschärfen konnte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: