Von Stephanie Neuberger 0
Liebt Formunterwäsche

Katy Perry fühlt sich fett ohne Mogelwäsche von Spanx

Katy Perry hat jetzt gestanden, dass sie auf beinahe jedem Event Formunterwäsche unter dem Kleid trägt. Ohne ihre geliebten Spanx fühlt sich die Sänegrin "fett", wie sie erklärt. Außerdem ist sie ein echter Sportmuffel.


Stars schwören auf die Formwäsche von Spanx. Die formende Unterwäsche lässt alles straff und sexy aussehen. Sie verleiht der Figur eine feste Kontur und lässt kleine Fettpölsterchen verschwinden. Viele Stars tragen Spanx unter den Kleidern, geben dies aber nur ungern zu. Anders Katy Perry, die offen zu ihrer Vorliebe für die unsexy Unterwäsche steht.

Dem Us Weekly Magazin hat die Musikerin jetzt gestanden, dass sie ohne Formunterwäsche fast nie auf einen roten Teppich geht. Ohne Spanx fühlt sie sich nicht nur unwohl und unsicher, sondern auch "fett", wie sie selbst sagt. Beim "UNICEF Snowflake Ball" in New York City erklärte Katy: „Ich habe das Gefühl, als ob mein Fett gerade überall heraus quillt. Ich trage fast immer Spanx, aber nicht heute Abend und ich fühle, wie alles herausschaut und mich fett aussehen lässt.“ Dabei sah die Musikerin in ihrem dunkelblauen Naeem Kahn Kleid mit passendem Cape alles andere als "fett" aus. Außerdem bewies sie bereits, dass sie sich auch im Bikini sehen lassen kann und eine tolle Figur hat.

Aber auch wenn sich die 28-Jährige ohne die Schlankmacher-Unterwäsche dick fühlt, versucht sie diesen Umstand nicht mit Sport zu verbessern. Katy Perry ist ein echter Sprotmuffel. "Ich würde gern sagen, dass ich 30 Minuten auf dem Crosstrainer stehe und parallel CNN schaue, aber das mache ich nicht oft genug. Also denke ich mir ‘Oh, ich glaube, ich werde in den nächsten Monaten nicht in das Lanvin-Kleid passen", gesteht sie.


Teilen:
Geh auf die Seite von: