Von Sabine Podeszwa 1
Was ist bloß vorgefallen?

Katie Holmes und Tom Cruise: Scientology offenbar nicht schuld an Trennung!

Die wahren Gründe für ihre Trennung von Tom Cruise, kennt momentan nur Katie Holmes selber. Doch ein Insider ist sich sicher: Scientology ist nicht der Grund. Auch wenn etwas anderes gesagt wird.


Seitdem Katie Holmes letzte Woche die Bombe platzen ließ und ihre Scheidung von Tom Cruise einreichte, wird überall spekuliert, was denn die Gründe für ihre plötzliche Flucht sein könnten. Als Reaktion auf Katies Scheidungspläne, schien selbst Tom Cruise sehr überrascht , umso mehr brennen wir natürlich darauf zu erfahren, was denn jetzt wirklich Holmes' Beweggründe sind. Ein sehr beliebtes Gerücht besagt, dass Katie mit Toms Scientology-Wahn nicht mehr einverstanden war. So wollte er die 6-jährige gemeinsame Tochter Suri angeblich auf ein Scientology-Ausbildungslager schicken, was für Katie überhaupt nicht in Frage kam.

Jetzt meldet sich laut TMZ ein sogenannter Insider aus dem Bekanntenkreis von Tom Cruise zu Wort und klärt auf: "Katie hatte nie ein Problem mit Scientology. Ganz im Gegenteil. Sie war mit Eifer dabei und selbst wenn Tom unterwegs war, nahm sie freiwillig und mit Freude an Sitzungen und Treffen von Scientology teil. Mit Religion hat diese Scheidung nichts zu tun! Dieser Grund wird lediglich benutzt, um Tom zu verletzen!"

Des Weiteren hat das ehemalige Traumpaar jeglichen Kontakt miteinander abgebrochen. Lediglich mit Suri würde Tom täglich telefonieren, aber auch das gestaltet sich sehr schwierig, denn die Trennung mag er Suri gegenüber nicht erwähnen.

Angeblich sehen sich Tom und Katie am 17. Juli zum ersten Mal nach der Trennung wieder – vor dem New Yorker Gericht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: