Von Milena Schäpers 0
Der Fluchtplan

Katie Holmes plante die Trennung von Tom Cruise schon lange

Vom heimlichen Ausziehen bis zum Scheidungsanwalt und dem perfekten Moment, um ihn zu verlassen. Anscheinend plante Katie Holmes die Trennung von Tom Cruise genau und schon länger.


Ihre Familie und ihre engsten Freunde wussten von ihrem Vorhaben. Katie plante ihre Flucht vor ihrem eigenen Ehemann. Nach Berichten des „People“-Magazins war die Vorbereitung der Trennung akribisch und schon lange Zeit vorher geplant.

Es fing damit an, dass Katie Holmes ihr Apartment bereits Anfang Juni anmietete, dass sie jetzt nach der Trennung mit Suri bezog. Zwar wusste Tom von der Wohnung, doch Katie tat es vor Tom als Zufluchtsort ab, um Paparazzos zu entfliehen. So packte sie nach und nach Sachen und schaffte sie dort hin. . "Sie erzählte ihm, dass sie das Appartement nimmt, um so in die Tiefgarage fahren zu können. Es gibt dort weniger Paparazzi und sie wird nicht so viel belästigt. Es war der erste Schritt, alles aus dem Haus zu schaffen und so konnte sie sagen, dass sie auszieht, ohne Tom zu sagen, dass sie sich eigentlich scheiden lässt", berichtete der Insider dem US-Magazin.

Mitte Juni kam der zweite Schritt. Der innerste Kreis um Katie habe sämtliche Handys ausgetauscht, so dass sie für Tom nicht mehr erreichbar war, erzählte die Quelle weiter.

Der wichtigste Mann war wohl Martin Holmes. Der Vater von Katie stand ihr wohl über den gesamten Zeitraum bei und half ihr bei den Vorbereitungen. Als Anwalt unterstützt er sie bei dem Prozess.

So wartete Katie nur noch auf den perfekten Moment. Während Cruise sich auf Island für Dreharbeiten befand, reichte Katie die Scheidungspapiere in New York ein. Eben auch dort, da sie sich dort bessere Chancen als in Kalifornien auf das alleinige Sorgerecht für Suri errechnet.


Teilen:
Geh auf die Seite von: