Von Andrea Hornsteiner 2
Liebes-Comeback?

Katie Holmes: Kehrt sie zu Tom Cruise zurück?

Momentan geht das Gerücht um, dass die beiden Schauspieler es vielleicht noch einmal miteinander versuchen wollen. Anlass soll ein Telefonanruf von Tom Cruise gewesen sein, in dem er heftig mit Katie Holmes flirtete. Diese soll seitdem über eine Rückkehr zu ihm nachdenken.


Es wäre wohl das Liebes-Comeback des Jahres: Derzeit wird heftig spekuliert, ob Katie Holmes zu Tom Cruise zurückkehrt.

Anfangs schien es, als wolle diese alle Brücken zu ihrer Vergangenheit abbrechen. Doch alleine aus Liebe zu ihrer Tochter Suri Cruise hatte die Schauspielerin weiterhin Kontakt zu ihrem Ex Tom Cruise.

Der bekennende Scientologe verlor nie ein böses Wort über seine Ex-Frau. Im Gegenteil: Er soll scheinbar versucht haben, ihr Herz wieder zurück zu gewinnen.

Eine Freundin von Katie Holmes verriet nun einem Magazin, dass dies wohl geklappt hat: "Die beiden wollen ihren Hochzeitstag am 18. November in New York gemeinsam verbringen. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass sie sich wieder versöhnen werden. Katie hat nie aufgehört, Tom zu lieben."

Weiter plauderte die unbekannte Quelle aus, dass scheinbar ein Telefonat das Eis gebrochen haben soll: "Tom bat Suri darum, den Hörer an Katie weiterzureichen. Anfangs war die Unterhaltung eher unangenehm, doch dann machte Tom einen Witz und lockerte das Ganze auf. Plötzlich unterhielten sie sich über all’ die schönen Zeiten, die sie miteinander verbracht haben. Tom machte Katie Komplimente und flirtete heftig mit ihr. Das ist nicht spurlos an ihr vorübergegangen."

Doch was ist wirklich an dem aktuellen Gerüchten dran? Die Vorstellung scheint zwar sehr romantisch zu sein, doch realistisch ist ein Happy End zwischen Tom Cruise und Katie Holmes wohl eher nicht.

Ein Sprecher von Tom Cruise gab aktuell bekannt, dass der Schauspieler den gesamten November in London bei einem Dreh verbringen wird. Damit würde schon einmal das Gerücht, dass die beiden ihrem Hochzeitstag gemeinsam verbringen, nicht stimmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: