Von Stephanie Neuberger 0
Eine große Unterstützung

Katie Holmes: Ihr Vater hiflt ihr bei der Scheidung

Katie Holmes reichte die Scheidung von Tom Cruise ein. Wie US Medien berichten, soll ihr Vater dabei keine unwesentliche Rolle gespielt haben. Martin Holmes habe angeblich die "Flucht" geplant und steht ihrem Juristenteam beratend zur Seite.


Katie Holmes hat den Schritt, die Scheidung von ihrem Ehemann Tom Cruise einzureichen, sicherlich mit Bedacht gemacht. Hinter ihr steht natürlich ihre Familie. Besondere Unterstützung soll Katie von ihrem Vater Martin Holmes bekommen. Laut dem People Magazin ist der Jurist ein wichtiger Ratgeber für seine Tochter. Zwar gehört er nicht zu den Anwälten, die Katie für die Scheidung engagiert hat, dennoch habe Martin ganz entscheidend beim Einreichen der Papiere geholfen. Er soll es auch gewesen sein, der seiner Tochter riet, in New York und nicht in Los Angeles die Scheidung einzureichen. Grund dafür ist, dass die Chancen, das alleinige Sorgerecht zu bekommen, in New York höher sind als in Los Angeles.

Bei seinen Kollegen gilt Martin Holmes als "harter Hund, der meist nur einen Weg kennt ­- seinen Weg." Ob es seiner Tochter bei der Scheidung von Tom Cruise hilft, bleibt abzuwarten. Allerdings hat die Schauspielerin nicht nur ihren Vater hinter sich, sondern auch ein erstklassiges Juristenteam. Mit Anwalt Jonathan Wolfe hat die Schauspielerin einen der besten Scheidungsanwälte in Amerika engagiert. Laut Ehevertrag steht ihr nur wenig Vermögen von ihrem Ex zu. Aber wie Medien berichten, geht es Katie auch nicht um Geld, sondern um das Wohl ihrer Tochter. Holmes möchte für die gemeinsame Tochter Suri das alleinige Sorgerecht. Tom Cruise soll offensichtlich aus dem Leben der 33-jährigen und ihrer Tochter verschwinden.

Übrigens soll ihr Vater Katie Holmes dazu ermutigt haben, ihre bisherigen Bodyguards, die von Tom engagiert wurden, zu feuern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: