Von Jasmin Pospiech 0
Teure Geschenke von Tom behält sie

Katie Holmes geht nach der Scheidung nicht ganz leer aus!

Wenigstens etwas. Katie Holmes bekommt vom millionenschweren Vermögen ihres einstigen Gatten Tom Cruise nichts ab. Lediglich Unterhalt für ihre gemeinsame Tochter Suri muss zahlen. Aber die teuren Geschenke von ihm während ihrer Ehe darf sie behalten.


Wir konnten unseren Augen kaum trauen, als wir davon erfuhren: Katie Holmes (33) soll angeblich keinen müden Cent von Tom Cruise (50) sehen! Nun gut, Unterhalt für Suri erhält sie zwar und der beläuft sich auch umgerechnet auf circa 27.000 Euro, aber wie viel mehr hätte sie noch aus ihm herauspressen können, besonders in Hollywood, wo dies üblich scheint! Schließlich ist Tom der bestbezahlte Schauspieler Hollywoods mit einem geschätzten Vermögen von ungefähr 200 Millionen Dollar!

Doch Katie wollte davon nichts, ihre Gründe bleiben im Dunkeln. Vielleicht wollte sie Suri so nur unnötiges Leid in Form eines schmutzigen Rosenkrieges ersparen und die Sache einfach so schnell wie es nur geht, hinter sich bringen. Doch wird sie es vielleicht darüber hinweg trösten, dass sie wenigstens die sündhaft teuren Geschenke, die ihr der "Knight and Day"-Darsteller während ihrer 6-jährigen Ehe gemacht hat, behalten darf. Die Wertgegenstände, darunter Diamantohrringe oder Designer-Handtaschen, sollen angeblich Millionen wert sein. Ob sie die Geschenke behält, spendet oder verkauft, bleibt unklar. Was zumindest sicher ist, ist, dass sie noch in Katies Besitz sind und sie sie noch nirgendwo zum Verkauf oder Ähnliches angeboten hat. Vielleicht ist die "The Kennedys"-Schauspielerin auch nur etwas wehmütig, verbindet damit sogar Erinnerungen aus schöneren Tagen ihrer Ehe mit dem Superstar.

Denn eins war immer gewiss: Katie heiratete Tom nicht wegen seines Geldes, sondern weil sie ihn wirklich liebte und ein Kind von ihm erwartete.


Teilen:
Geh auf die Seite von: