Von Steffen Trunk 0
Was ist da denn passiert?

Katherine Heigl: Zu viel Botox im Gesicht?

Sie war am gestrigen Abend DER Hingucket auf dem roten Teppich, doch nicht wegen ihres hübschen Outfits, sondern wegen ihrer veränderten Optik. Unnatürlich und starr kam sie daher und ihr Lachen ist wie festgetackert. Was hat sich "Grey’s Anatomy“-Star Katherine Heigl dabei nur gedacht?

Katherine Heigl sieht heute (leider) so aus

Katherine Heigl sieht heute (leider) so aus

(© Getty Images)
Im Jahr 2000 zählte Katherine Heigl zu Hollywoods Schönsten

Im Jahr 2000 zählte Katherine Heigl zu Hollywoods Schönsten

(© Getty Images)

Im neuen Animationsfilm "The Nut Job“ von Peter Lepeniotis (48) durfte Schauspielerin Katherine Heigl (35) als Synchronsprecherin tätig sein. Daher waren alle gespannt, ob  Katherine Heigl zur Premieren-Feier kommen wird.

Die gesamte Familie durfte mit auf die Premiere

Am gestrigen Abend war es dann soweit: Mit ihrem Mann Josh Kelley (33) und Adoptivtochter Nancy betrat sie den ausgerollten roten Teppich. Sie strahlte, lächelte und grinste, doch wenn man genauer hinsah, konnte man erkennen, dass ihre Mimik wie eingefroren wirkte.

Katherines Gesicht hat sich im Laufe der Zeit verändert

Was ist nur mit ihrem Gesicht passiert? Schon zu "Grey’s Anatomy“-Zeiten konnte Katherine, die zu den bestbezahlten Hollywood-Stars gehört, nicht mit den Besuchen beim Beauty-Doc aufhören.

Warum will sie nur ewig jung sein?

Im Vergleich zu früher sieht man eindeutig, wie kräftig sie der Natur mit dem Nervengift Botox entgegen trat. Die Stirn so glatt wie ein Babypopo, die Wangen unterspritzt, die Lippen dicker und auch das Kinn sieht verdächtig anders aus. Ist ihr Ausstieg bei der US-Serie der Grund hierfür? Ob sie sich mit dieser optischen Verwandlung einen Gefallen getan hat? Wir wissen es nicht…

Was denkt ihr über die Wandlung von Katherine Heigl? Gruselt ihr euch oder findet ihr es noch im Rahmen?

Mehr furchteinflößende Botox-Gesichter könnt ihr hier sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: