Von Lena Gulder 0
Finanzielle Probleme

Katherine Heigl: Wird sie vom Pleitegeier heimgesucht?

Katherine Heigl verfolgte nach ihrem Serienausstieg bei "Grey's Anatomy" eine Karriere auf der Kinoleinwand. Doch wie eine Quelle nun ausplauderte, soll es im Filmgeschäft nicht gut für sie laufen. Schuld daran seien vor allem ihre Launen, die die Arbeit am Set behindern. Ist sie bald pleite?


Katherine Heigl verfolgte den gleichen Traum wie zahlreiche andere Seriendarsteller: Sie wollte eine große Filmkarriere hinlegen. Nach ihrem Ausstieg bei "Grey's Anatomy" gelang ihr das auch zuerst. Allerdings ist ihr anfänglicher Ruhm etwas verblasst und die Angebote bleiben aus.

Katherine Heigl ist keine angenehme Angestellte

Wie ein Insider nun gegenüber dem "National Enquirer" ausplauderte, soll sich die 34-Jährige ernsthafte Sorgen um ihre finanzielle Zukunft machen. Allerdings ist der Mangel an neuen Filmprojekten nicht ganz unverschuldet: "Niemand will sich ihr Drama antun. Deshalb nimmt Katherine jetzt alles, was sie kriegen kann."

Familie Heigl könnte bald in finanzielle Schwierigkeiten kommen

Schließlich hat die Blondine zwei Kinder zu versorgen und einen Ehemann. Dieser soll das finanzielle Problem seiner Familie nicht lösen können. Wie der Insider gegenüber dem Magazin erzählt, sei Josh Kelley in seinem Beruf als Musiker eher mäßig erfolgreich und habe in den letzten Jahren kaum das Familienvermögen aufgestockt.

Eine Serien-Rolle soll Katherines Karriere retten

Aber Rettung ist in Sicht. Katherine Heigl soll sich überwunden haben, ihre TV-Karriere wieder aufzunehmen. So berichtete "US Today", dass sie eine Rolle in einer CIA-Serie übernehmen könnte. Darin würde sie die rechte Hand des US-Präsidenten spielen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: