Von Lucia-Nicole Zima 0
Internationales Multitalent

Katharina Kowalewski überzeugt vor und hinter der Kamera

Katharina Kowalewski

Katharina Kowalewski

(© Jeff Hodsdon / other)

Katharina Kowalewski ist ein Multitalent, wie es im Buche steht. Sie ist Produzentin, Drehbuchautorin, Regisseurin und Schauspielerin. Im Laufe ihrer Karriere durfte sie bereits mit zahlreichen, bekannten Persönlichkeiten zusammenarbeiten. Im Interview mit „Promipool“ verrät uns die Schönheit, was für lustige Erinnerungen sie an Laetitia Casta hat, mit wem sie noch gerne zusammenarbeiten würde und was wir in Zukunft noch alles erwarten können.

Die Kosmopolitin Katharina Kowalewski, die fließend Deutsch, Französisch, Englisch und Polnisch spricht, wusste von Anfang an, was sie möchte. Schon in jungen Jahren liebte sie es, auf der Bühne zu stehen und hat Theater gespielt. Bis heute blieb sie dieser Leidenschaft treu und war in Filmen wie „Joy de V.“, „Kriegskind“ oder Serien wie „Polizeiruf 110 – Rostock“ zu sehen. Jedoch ist die Schauspielerei nicht das einzige Talent, was die Schöne vorzuweisen hat. Sie ist außerdem noch als Produzenten, Drehbuchautorin und Regisseurin tätig.

Bei „Hotel Amour“ war sie als Regisseurin, Schauspielerin und Produzentin involviert

Im Film „Hotel Amour“, der bei den Internationalen Hofer Filmtagen lief, führte die junge Frau nicht nur Regie, sondern produzierte ihn auch und war als Schauspielerin darin zu sehen. Wir haben uns erkundigt, ob sie, wenn sie sich entscheiden müsste, eine Karriere vor der Kamera oder eher eine dahinter wählen würde. „Mir wurde oft gesagt, dass ich mich für eine Sache entscheiden müsse, aber ich sehe das anders. Am liebsten entwickle ich eigene Projekte, denn ich liebe es, Geschichten zu erzählen, ob als Schauspielerin oder Regisseurin. Mir ist es wichtig, zusammen mit Menschen zu drehen und zu arbeiten, die mich inspirieren“, offenbarte uns Katharina im Interview.

Mit Laetitia Casta stimmte die Chemie von Anfang an

Menschen, die sie bereits inspiriert haben könnten, sind unter anderem das Model Laetitia Casta (38). Mit ihr spielte das Multitalent im französischen Fernsehfilm „Arletty“ mit. Auf die Frage nach der Zusammenarbeit mit der Laufsteggöttin erklärt uns Katharina, dass die Chemie zwischen ihnen von Anfang an stimmte. „Sie wurde für unsere gemeinsame Szene älter geschminkt…Wir haben eine sehr emotionale Szene gedreht, in der wir beide weinen mussten, deshalb herrschte in den Drehpausen eher eine konzentrierte, intensive Stimmung. Erst nach Drehschluss haben wir ein paar Selfies gemacht und Laetitia musste lachen und bat mich, diese niemandem zu zeigen, da sie darauf immer noch mit Alters-Makeup und leicht grauem Haar zu sehen war“, erinnert sie sich. Obwohl sie auch schon an der Seite der italienischen Legende Claudia Cardinale (78) drehen durfte, hofft die hübsche Blondine noch auf eine zukünftige Zusammenarbeit mit Sofia Coppola oder Sam Mendes.

Wir können uns auf „The Frozen Sea“ freuen

Momentan dreht das internationale Talent den Kinofilm „The Frozen Sea“ in den USA, der 2017 Premiere feiern wird. Nebenbei recherchiert sie noch für eigene Projekte, auf die wir uns in Zukunft freuen können. Schön, dass auch Deutschland ein Multitalent vorzuweisen hat, das nicht nur vor der Kamera eine gute Figur macht, sondern auch dahinter.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?