Von Sabine Podeszwa 0
Vorbildliche angehende Eltern

Kate und William: Sie wollen keine Nanny

Kate Middleton und Prinz William freuen sich auf ihre bevorstehende Zeit als frischgebackene Eltern und möchte sogar auf eine Vollzeit-Nanny verzichten. Bis dahin muss der Terminkalender somit deutlich schlanker werden.


Kate Middleton und Prinz Williams mögen zwar britische Royals sein, doch das hält sie nicht davon ab, ihrer zukünftigen Aufgabe als Eltern gerecht werden zu wollen. Entgegen der langjährigen Tradition des britischen Königshauses, wird das junge Paar keine Vollzeit-Nanny einstellen. Stattdessen möchte Kate 24 Stunden am Tag für ihr Kind da sein, ebenso wie es bei fast allen normalen Familien der Fall ist.

Möglicherweise wird jedoch eine Nanny als Babysitter angestellt, die sich um das Kind kümmert, wenn William und Kate Events beiwohnen müssen, an denen das Kind nicht teilnehmen kann. "Catherine und William möchten als Eltern präsent sein. Zudem freuen sich ihre Eltern auch sehr auf das Baby und werden ihnen bei vielen Dingen behilflich sein" wird eine Quelle von Showbizspy zitiert.

Kein Wunder, dass Kate und William weltweit so beliebt sind. Sie sind nun mal Royals, die mehr oder weniger auf dem Boden geblieben sind und versuchen ein normales Leben zu führen. Die Tatsache, dass sie sich um ihr Kind selbst kümmern wollen, macht sie nur noch sympathischer.


Teilen:
Geh auf die Seite von: