Von Stephanie Neuberger 0
Kleiner Schönheitsfehler

Kate Middleton: Woher kommt die Narbe?

Kate Middleton, mittlerweile Herzogin von Cambridge, absolvierte ihren ersten Solo-Auftritt mit Bravour. Die 29-jährige wirkte, als hätte sie noch nie etwas anderes gemacht. Allerdings gibt es dann doch ein paar Haare in der Suppe.


Kate vertrat ihren Schwiegervater Prinz Charles bei einem Charityevent von "In Kind Direct" würdig und plauderte mit den Gästen völlig ungezwungen. Die Herzogin konnte wiedereinmal mit ihrer Natürlichkeit, ihrem Charme und Lächeln alle bezaubern. Seit der Verlobung und der Hochzeit mit Prinz William im April wird jeder Schritt der 29-jährigen genau beobachtet. Aber nicht nur ihr Verhalten und ihr Benehmen wird dabei kritisch betrachtet, sondern auch ihr Kleidungsstil. Alles was die Frau von Prinz William trägt, wird zum Verkaufsschlager und auch ihr Make-up und ihre Frisur werden nachgestylt. Perfektion ist  für die Herzogin daher Pflicht.

Bisher konnte Kate mit ihrer Schönheit und ihrem gepflegten Auftritten stets begeistern. Dies war auch der Fall bei ihrem ersten Solo-Auftritt. In der grauen Robe sah die Herzogin von Cambridge atemberaubend schön aus. Die Haare hatte sie zu einem Halbzopf locker zurückgesteckt. Eigentlich ein perfektes Auftreten. Doch beim genauerem Hingucken erkennt man, dass sich eine helle Linie kurz hinter ihrem Haaransatz abzeichnet. Sofort wurden Spekulationen laut, dass Kate Middleton ihre Haare verdichtet. Ein Skandal! Beteuerte die 29-jährige bisher, dass sie auf solch einen Luxus verzichtet. Und es ist doch gerade ihre Natürlichkeit, die geschätzt wird. Obwohl viele Frauen mit Extensions ihre eigenen Haare üppiger machen lassen, passt es nicht zum Image von Kate.

Daher sah sich der Palast gezwungen, zu den Spekulationen um eine Haarverdichtung Stellung zu nehmen. Bei der hellen Linie handelt es sich nicht um Extensions, sondern um eine Narbe. "Die Narbe stammt von einer Operation in der Kindheit“ gab der Hofsprecher bekannt. Es soll eine schwere Operation gewesen sein. Was Kate Middleton genau hatte, wurde nicht erklärt.

Ihr Image als natürliche und sympathische Prinzessin hat also keinen Kratzer bekommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: