Von Lena Gulder 0
Kate als Tennisqueen

Kate Middleton wird Botschafterin für Wimbledon

Die Veranstalter des bekannten Tennisturniers in Wimbledon haben es geschafft, Kate Middleton als Botschafterin zu gewinnen. Die Schwangere Herzogin ist ein leidenschaftlicher Tennis-Fan und wird ihre neue Aufgabe mit Freude wahrnehmen. Aber ob sie dieses Jahr dem Tennisturnier beiwohnen kann?


Den Veranstaltern von Wimbledon wurde nun eine ganz besondere Ehre zu teil. Der "All England Club" gewann Kate Middleton als Botschafterin für sein weltbekanntes Tennisturnier. Dabei hat der Verein um sein neues Aushängeschild hart gekämpft. Gerüchten zu Folge soll die Herzogin mit dem rivalisierenden "Queen's Club" ebenfalls geliebäugelt haben. Doch entschied sich die werdende Mutter schließlich für Wimbledon.

Kate Middleton ist eine leidenschaftlicher Sportlerin und großer Tennisfan. So genießt sie seit ihrer Beziehung zu Prinz William das Privileg, alle Spiele von der royalen Ehrenloge aus zu sehen. Der "All England Club" ist sehr froh über ihre Vorliebe für Tennis, denn Queen Elizabeth hat sich in den letzten 35 Jahren nur zweimal bei einem offiziellen Turnier blicken lassen. Dabei ist das Oberhaupt des englischen Königshauses die Schirmherrin von Wimbledon.

Mit Herzogin Kate soll frischer Wind in den Tennis-Sport gebracht werden. Die Veranstalter erhoffen sich, dass sie jüngere Generationen für den Sport begeistert. Bei Kates faszinierender Aura dürfte das kein Problem sein.

Ob Kate Middleton dieses Jahr den spannenden Spielen beiwohnen kann, ist noch ungewiss. Da das Turnier genau um den Geburtstermin ihres Babys stattfindet, wird sie wohl die Aufregung eher vermeiden. Schade eigentlich!


Teilen:
Geh auf die Seite von: