Von Stephanie Neuberger 0
Bis Ende nächsten Jahres

Kate Middleton: Vorerst keine Reisen geplant

Herzogin Kate erwartet mit Prinz William ihr erstes Kind. Die 30-Jährige ist schwanger und litt eine gewisse Zeit unter starker Morgenübelkeit. Während ihrer Schwangerschaft und auch in den Monaten danach wird Kate Middleton sehr wahrscheinlich auf weite Reisen verzichten.


Zu den royalen Pflichten gehören auch Reisen. Kurz nach ihrer Heirat besuchten Prinz William und seine frisch angetraute Frau Canada und die USA. In diesem Jahr besuchten Kate und William Südostasien. So eine Reise ist sicherlich schön, aber auch anstrengend. Denn viele offizielle Termine und Veranstaltungen müssen in der kurzen Zeit besucht werden. Dies ist auch der Grund, warum der Herzog und die Herzogin von Cambridge in nächster Zeit keine weiten Strecken mehr überwinden werden.

Eine Quelle erklärte dem britischen Telegraph, dass Kate Middleton keine Reisen für die Königsfamilie übernehmen wird. Die schwangere Herzogin litt an schwerer Morgenübelkeit und konnte ihre Schwangerschaft bisher nicht genießen. Kein Wunder, dass anstrengende Reise vom Terminplan gestrichen sind. Dies ist allerdings nicht ungewöhnlich und keiner hat eine Absage erhalten. Denn ein Auslandsaufenthalt war und ist bis Ende des nächsten Jahres offiziell nicht geplant. "Die Herzogin wird 2013 ihr erstes Kind zur Welt bringen und es wäre ungewöhnlich, wenn sie in den Monaten danach reisen würde", erklärte der Insider gegenüber der britischen Zeitung. "Für das kommende Jahr sind keine Übersee-Reisen geplant und natürlich hat die Ankunft des Babys einen Einfluss auf den Terminkalender der Herzogin."

Auch Williams Mutter, Prinzessin Diana, und sein Vater, Prinz Charles, verzichteten nach seiner Geburt einige Monate auf Reisen. Später nahmen sie den kleinen Prinzen mit. Der Insider glaubt, dass William und Kate sich daran ein Beispiel nehmen werden. Doch erst einmal hat die Schwangerschaft und die Geburt des Thronfolger Priorität.


Teilen:
Geh auf die Seite von: