Von Stephanie Neuberger 0
In der royalen Welt

Kate Middleton überzeugt als Herzogin

Kate Middleton ist seit der Hochzeit mit Prinz William Herzogin. Mittlerweile wirkt die 30-Jährige, als hätte sie nie ein anderes Leben als das einer Prinzessin geführt. Die Herzogin von Cambridge bewies bei ihrem ersten Soloauftritt, dass sie in der royalen Welt angekommen ist.


Erinnert sich noch jemand an das Mädchen, das Kate Middleton hieß und berühmt wurde, weil sie den Prinzen von England datete? Das junge Mädchen, das gerne mit kurzen Kleidern um die Häuser zog und Mitten in der Nacht mit derangierter Frisur und leicht torkelnd aus dem Club stolperte?

Ich gebe zu, dass meine Erinnerung an diese Kate mittlerweile langsam verblasst. Stattdessen ist nun ein anderes Bild fest in meiner Vorstellung verankert. Das Bild einer jungen hübschen Frau, die stets schick gekleidet und mit einwandfreier Etikette auftritt. Eine Frau mit wunderschön glänzenden Haaren und knielangen Kleidern. Kate Middleton ist zur Herzogin geworden.

Sicherlich trägt sie diesen Titel bereits seit der Hochzeit mit Prinz William im vergangenen April, aber in ihre Rolle ist sie erst nach und nach reingewachsen.

Langsam aber sicher ist Kate Middleton zu Catherine, Herzogin von Cambridge, geworden. Ganz offensichtlich fühlt sich die 30-jährige in ihrem neuen Leben, das viele Verpflichtungen, standesgemäßes Verhalten und Öffentlichkeitsarbeit verlangt, wohl. Nachdem Prinz William zu einem sechswöchigen Einsatz auf die Falkland-Inseln aufgebrochen ist, muss sich seine Gattin nun alleine auf dem öffentlichen Parkett beweisen.

Kate bleiben nur zwei Optionen. Entweder sie drückt sich sechs Wochen vor öffentlichen Auftritten und versteckt sich Zuhause oder sie wagt den ersten Soloschritt. Catherine hat sich für die zweite Option entschieden und ich hätte auch nichts anderes von ihr erwartet.

Ohne lange zu fackeln meisterte Kate ihren ersten öffentlichen Soloauftritt. Zugegeben, es war nicht ihr allererster Schritt ohne William. Bereits im Oktober 2011 sprang Kate bei einem Charity Event spontan für Prinz Charles ein. Doch dort begrüßte die 30-jährige nur die Gäste und musste sich nicht völlig alleine mit der Presse rumschlagen.

Ihr jetziger Soloauftritt war viel bedeutsamer. Denn diesmal ist die Herzogin in eigener Sache unterwegs. Catherine besuchte die National Portrait Gallery in London mit einer Ausstellung von Lucian Freud. Wichtig war dieser Auftritt, da die 30-Jährige die Schirmherrin der Galerie ist. Die National Portrait Gallery gehört zu den vier Organisationen, für die sich Kate engagieren möchte. Mit dem Besuch hat die Frau von Prinz William ihre Arbeit als Herzogin angetreten.

Mit Bravour absolvierte Catherine ihren ersten wichtigen Sologang. Diese Auftritte wird sie auch in Zukunft ohne ihren Mann machen müssen.

Mittlerweile wirkt Catherine, als ob sie bereits als Prinzessin geboren wurde. Elegant wie immer in einem Mantelkleid von Jesire und wundervollen Designerschuhen bezauberte sie die Anwesenden.

Spätestens mit diesem Auftritt ist Kate Middleton in der Welt der Royals angekommen und machte deutlich, dass sie genau dort hingehört.


Teilen:
Geh auf die Seite von: