Von Lena Gulder 0
Stolze Mama

Kate Middleton: So stolz ist sie nach der Taufe auf Prinz George

Am Mittwoch fand die Taufe von Prinz George statt. Millionen von Zuschauern warteten gebannt auf die ersten Bilder des royalen Nachwuchses im Taufkleid. Doch Prinz George ließ sich von der medialen Aufmerksamkeit nicht aus der Ruhe bringen und ließ die Zeremonie unberührt über sich ergehen. Kate Middleton plauderte jetzt aus, dass ihr Sohn nicht immer so brav ist.

Bereits wenige Tage nach seiner Geburt wurde Prinz George der Öffentlichkeit vorgestellt. Jetzt hatte er ein paar Monate Pause, um seine Umwelt zu erkunden und Zeit mit seinen Eltern zu verbringen. Am Mittwoch folgte der nächste große Auftritt des kleinen Prinzen. Seine Taufe verfolgten Millionen von Zuschauern.

Und Prinz George weiß schon jetzt, wie man sich in der Öffentlichkeit zu verhalten hat. So weinte er kein einziges Mal und posierte brav für die Kameras. Bei einem Charity-Event kurz nach der Taufe plauderte Kate Middleton aus, dass ihr Sohn nicht immer so vorbildlich ist.

Prinz George verhält sich nicht immer so vorbildlich

Die Herzogin verriet, wie sich der drei Monate alte Prinz George während der Taufe verhalten hat: „Er war ja so ein braver Junge. Wir hatten Glück. Er ist nicht immer so.“  Neben Prinz Georges Taufe war Kate Middletons Abendkleid Gesprächsthema Nummer Eins.

Während sich Mama Kate amüsierte, kümmerte sich Prinz William um George. Nach Aussagen der Herzogin wird der kleine Prinz den großen Prinzen ganz schön auf Trab gehalten haben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: