Von Stephanie Neuberger 0
Zurück in die Schule

Kate Middleton paukt in der Prinzessinenschule

Kate Middleton ist seit der Hochzeit mit Prinz William die Herzogin von Cambridge. Doch Prinzessin sein, will gelernt sein. Daher drückt Catherine nun wieder die Schulbank.


Kate Middleton ist seit der Traumhochzeit mit Prinz William im vergangenen April sehr beliebt. Die ersten Termine als Herzogin von Cambridge hat die 29-jährige bereits absolviert und erntete für ihre Staatsreise nach Kanada und Amerika viel Lob. Doch es gehört mehr dazu eine Prinzessin zu sein, als hübsch zu lächeln und stilvoll gekleidet zu sein. Dies soll Kate nun lernen und muss dafür in eine Art Prinzessinnenschule.

Doch es ist kein strikter Stundenplan, den Kate absolvieren muss, sondern es bleibt ihr überlassen, wann und wieviel sie am Tag lernen möchte. Dabei soll Kate Middleton auch herausfinden, welche wohltätigen Organisationen sie unterstützen möchte. Wohltätige Arbeit ist ein wichtiger Teil einer Prinzessin. Daher muss auch die Herzogin eine Organisation für sich finden. "Während sie einige wohltätige Bereiche besser kennenlernt, wird die Herzogin die kommenden Monate außerdem damit verbringen, einige der nationalen und kulturellen Institutionen kennenzulernen und mehr über Einrichtungen wie die Kunst, die Medien und die Regierung zu erfahren“, ließ der Palast verlauten. Der Unterricht soll Kate besser auf ihre Rolle als Prinzessin vorbereiten. Prinz William betonte, dass seine Frau auf ihre Pflichten als Royal besser vorbereitet sein soll, als seine Mutter Diana damals. In den kommenden Monaten kommt viel theoretische Arbeit auf Kate zu, während ihre Schwester derzeit das Leben im Rampenlicht genießt.

Pippa besuchte erst kürzlich eine Modenschau und saß neben Stars und Starlets in der ersten Reihen. Für ihre Schwester, der Herzogin von Cambridge, ist das Leben nicht ganz so leicht. Doch neben Lernen soll natürlich auch die Ehe mit Prinz William im Vordergrund stehen. Kate wird ihren Mann nach Anglesey begleiten, wo er als Rettungspilot arbeitet. "Neben der Vorbereitung für ihre neue offizielle Rolle betrachten der Herzog und die Herzogin, wie jedes frisch verheiratete Paar, diese Monate als ganz besondere Zeit für sich“ erklärte der Hof.


Teilen:
Geh auf die Seite von: