Von Nils Reschke 2
Kate am Kochtopf

Kate Middleton nimmt Nachhilfestunden im Kochen

Die Frau gehört an den Herd. Solche oder ähnliche Machosprüche hört die emanzipierte Frau unserer Zeit eigentlich gar nicht gerne. Aber Kate Middelton „büffelt“ freiwillig und will sich im Kochen verbessern.


In nicht einmal mehr acht Wochen wird das Königreich Kopf stehen. Denn der Geburtstermin des Babys von Kate Middleton und Prinz William rückt immer näher. Dann kann Kate ganz in ihrer Mutterrolle aufgehen. Aber dabei soll es offensichtlich nicht bleiben. Die 31-Jährige plant mehr, will auch ihren Mann verwöhnen – mit einem königlichen Mahl.

Wie nämlich jetzt durchgesickert ist, nimmt Kate Middleton Nachhilfestunden im Kochen. Als „Lehrerin“ steht ihr dabei Antonella Fresolone zur Verfügung, die Haushälterin und Nanny des Paares, die weiß, wie es geht. 13 Jahre lang hat sie im Buckingham Palace gearbeitet. Und vor allem ihre vorzüglichen italienischen Speisen waren berühmt.

Kate Middleton nimmt Nachhilfe bei Haushälterin

Gut möglich also, dass schon bald öfter Mal leckere Pasta auf der Menükarte steht, wenn Kate Middleton sich selbst an den Herd stellt. Wann immer zumindest ihr das kleine Baby dann Zeit dafür lässt. Ob Prinz William es munden wird, werden wir vermutlich nicht erfahren. Es sei denn, Kate ist ein Naturtalent am Kochtopf und er lässt es die ganze Welt wissen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: