Von Daniel Schulz 0
Vogue-Cover abgelehnt

Kate Middleton möchte keine Stilikone sein

Nahezu jedes Model träumt von einem Cover auf der bekannten Modezeitschrift Vogue und würde nicht zögern, ein derartiges Angebot anzunehmen. Doch die britische Herzogin Kate Middleton hat nun das Angebot abgelehnt, auf dem Cover der erfolgreichen Modezeitschrift zu sein.


Nahezu jedes Model träumt von einem Cover auf der bekannten Modezeitschrift Vogue und würde nicht zögern, ein derartiges Angebot anzunehmen. Doch die britische Herzogin Kate Middleton hat nun das Angebot abgelehnt, auf dem Cover der erfolgreichen Modezeitschrift zu sein.

Die Ehefrau des britischen Prinzen William bekam vor kurzem ein Angebot von Anna Wintour, der Chefredakteurin der Vogue, in dem ihr vorgeschlagen wurde, dass sie auf dem Titel der Zeitschrift erscheinen solle. Allerdings lehnte Kate Middleton das Angebot dankend ab, da sie keine Modeikone sein möchte. Ein Insider berichtete dazu dem Magazin E! News, dass Kate das Gefühl hat, dass es nicht richtig wäre, ein solches Angebot anzunehmen. "Das ist nicht, was sie sind", meint der Insider. Kate und William nehmen bekanntlich ihre adligen Pflichten sehr ernst und wollen derartige Aktionen nicht Erwägung ziehen.

Als ein weiterer Grund für die Ablehnung von Kate wird die womöglich negative Meinung von Queen Elizabeth zu dem Cover-Shoot befürchtet. Kate soll davon überzeugt sein, dass die Großmutter von William sehr verärgert wäre, wenn sie von dem Vorhaben erfahren würde.

Kate Middleton, die nun Catherine Mountbatten-Windsor heißt, gilt jedoch bereits als Modeikone. Durch ihren stilsicheren Kleidungsstil hat sie sich diesen Ruf besonders auf der Insel hart erarbeitet. Klatschblätter und Modemagazine loben ihre Stilsicherheit seitdem sie durch die Beziehung mit William in den Fokus der Medien geraten ist.


Teilen:
Geh auf die Seite von: