Von Stephanie Neuberger 0
Eine echte Prinzessin

Kate Middleton meistert ersten Solo-Auftritt

Kate Middleton hat in den vergangenen Monaten allem Anschein nach gelernt, wie sie sich als Herzogin zu benehmen hat. Nun bewies die Frau von Prinz William, dass sie auch ganz alleine ihr royale Rolle ausfüllen kann. Bei einem Charity-Event sprang sie kurzfristig für Prinz Charles ein.


Aus dem einfachen Mädchen ist ein echter Royal geworden. Dass Kate Middleton der Star der britischen Königsfamilie ist, ist nicht neu. Seit der Märchenhochzeit im April ist Kate nicht nur offiziell Herzogin von Cambridge, sondern auch beim Volk als Prinzessin akzeptiert. Wie viel die 29-jährige in den letzten Monaten gelernt hat, bewies Catherine nun bei einem Dinner im Clarence House.

Unerwartet stand bei einer Veranstaltung für die Hilfsorganisation "In Kind Direct" nämlich statt Prinz Charles plötzlich Kate Middleton vor den Gästen. Die 29-jährige begrüßte die Anwesenden und nahm sich für jeden Gast Zeit. Als hätte Herzogin Kate noch nie etwas anderes gemacht, absolvierte sie ihren ersten Soloauftritt mit Bravour. "Man hätte nie geglaubt, dass es ihr erster Solo-Auftritt war. Sie war absolut natürlich, professionell und charmant zu jedem. Sie sprach mit jedem einzelnen Gast und war wirklich interessiert“, erklärte der Vorsitzende der Wohltätigkeitsorganisation gegenüber People. Mit ihrem Charme, ihrem Lächeln und ihrer Natürlichkeit hat Kate nicht nur die Gäste überzeugt, sondern auch die britische Königsfamilie würdig vertreten. Sowohl die 30 eingeladenen Personen als auch der Palast äußerten sich sehr positiv über Kates Gastgeberqualitäten. Die Herzogin von Cambridge hat die Bitte, für ihren Schwiegervater einzuspringen, liebend gerne angenommen. "Die Herzogin von Cambridge war sehr erfreut, dass sie ihren Schwiegervater, den Prince of Wales, vertreten konnte, um die Arbeit von ‚In Kind Direct´ bei einem Dinner würdigen zu können“, gab der Palast bekannt.

Kate Middleton sprang bei dem Dinner für Charles ein, da dieser nach Saudi-Arabien reiste, um dem König sein Beileid für den Tod seines Sohnes auszusprechen. Die Organisation "In Kind Direct" wurde 1996 von Prinz Charles gegründet. Die Organisation überzeugt Unternehmen, ihre überzähligen Produkte an Bedürftige weiterzugeben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: