Von Jasmin Pospiech 0
Erhängte sich dann

Kate Middleton: Krankenschwester wollte sich Pulsadern aufschneiden

Ganz England ist geschockt von dem tragischen Selbstmord der Krankenschwester. Nun wurde der Autopsiebericht veröffentlicht und Der bringt höchst Dramatisches zu Tage!


Es wird immer tragischer!

Ganz England, besonders Kate Middleton (30) und ihr Mann Prinz William (30), trauern um Jacintha Saldanha (†46), die Krankenschwester, die sich vergangene Woche nach einem gemeinen Scherzanruf das Leben genommen hatte.

Ihre Familie ist zutiefst geschockt und fassungslos. Dennoch nahmen sie gestern ein letztes Mal Abschied von ihrer geliebten Mutter und Ehefrau bei einer Messe in der katholischen Westminster Kathedrale in London, die extra für die ehemalige Rezeptionistin abgehalten wurde.

Auch das Klinikpersonal des "King Edward VII"-Krankenhauses, das sie in einem ihrer Abschiedsbriefe wegen seiner mangelnden Unterstützung nach dem Vorfall angeklagt hatte, hielt bereits eine kleine, private Zeremonie am Freitag in der klinikinternen Kapelle ab.

Jetzt kamen aber Details zum Selbstmord der gebürtigen Inderin ans Licht, die nur noch mehr schockieren. Denn wie ein Autopsiebericht nun festgestellt hat, hat Saldanha erst versucht, sich die Pulsadern aufzuschneiden. Erst danach erhängte sie sich mit einem Schal in einem Zimmer nahe ihres Arbeitsplatzes.


Teilen:
Geh auf die Seite von: