Von Jasmin Pospiech 0
Klagt Klinik an!

Kate Middleton: Krankenschwester hinterlässt drei Abschiedsbriefe

Kate Middleton und Prinz William sind zutiefst geschockt, seitdem sie vom Selbstmord der Krankenschwester erfahren haben, die Opfer eines Trickanrufes geworden ist. Jetzt kam heraus, dass sie nicht nur Einen, sondern sogar drei Abschiedsbriefe hinterlassen hat. Und die beinhalten hochbrisantes Material!


Das wird für Explosionsstoff sorgen!

Medienberichten zufolge hat Jacintha Saldanha (†46), die Krankenschwester, die auf den Trickanruf australischer Radiomoderatoren hereingefallen ist und sie zur persönlichen Betreuerin der schwangeren Kate Middleton (30) durchgestellt hatte, nach ihrem tragischen Selbstmord letzte Woche ganze drei Abschiedsbriefe hinterlassen.

Und was darin steht, könnte den Ruin für das renommierte Londoner "King Edward VII"-Krankenhaus bedeuten! Denn Dieses betonte stets, dass sie keinen Druck auf die Rezeptionistin ausgeübt und sogar seine Unterstützung angeboten hätte.

Doch das entspricht anscheinend nicht der Wahrheit!

Denn im ersten Brief klagt Saldanha das Verhalten ihrer Kollegen an und schildert den kalten Wind, der ihr nach der peinlichen Sache entgegenschlug. Im zweiten Brief macht sie ihren angestauten Gefühlen Luft und wie ihr diese Situation, die für sie solch eine Schande darstellte, zu schaffen machte. Im letzten Brief gab sie Wünsche für ihre Beerdigung an.

Nicht einmal ihre Familie ahnte, wie unglücklich sie wirklich ist.

Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William (30) haben bereits ihr Beileid ausgesprochen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: