Von Stephanie Neuberger 2
Es war ganz einfach

Kate Middleton: Klinik fällt auf Telefonstreich rein

Ein australischer Radiosender versuchte sich gerade an einem Telefonstreich, der erschreckend einfach funktionierte. Die Moderatoren riefen in der Klinik an, in der sich Kate Middleton gerade befindet und sie bekamen sogar Informationen über die Herzogin.


Eigentlich müsste man vermuten, dass es nicht leicht ist, die Klinik zu erreichen, in der sich derzeit Kate Middleton aufhält. Noch schwieriger dürfte es sein, Informationen über die Frau von Prinz William zu bekommen. Doch offenbar ist dies erschreckend einfach gewesen. Kate Middleton ist schwanger und liegt in der King Edward VII Klinik, um sich wegen starker Morgenübelkeit behandeln zu lassen. Draußen warten Fotografen und Reporter, um über jede Kleinigkeit zu berichten.

Radiomoderatoren in Australien können selbstverständlich nicht vor Ort sein, versuchten aber durch einen Anruf mit der Herzogin zu sprechen. Mel Greig und Michael Christian von der Show "Summer 30“ riefen in der Klinik an und gaben sich als Queen Elizabeth und Prinz Charles aus. Als eine Krankenschwester ans Telefon ging, verlangte Mel als Queen ihre Enkelin zu sprechen. Sofort wurde sie verbunden. An den Apparat ging dann nicht Kate, sondern eine weitere Schwester, die mitteilte, dass Kate gerade schläft.

"Sie schläft gerade und hatte eine ruhige Nacht. Wir haben ihr Flüssigkeit gegeben, sie ist derzeit stabil", erklärte die Krankenschwester. Dass es so einfach wäre, hätten selbst die Moderatoren nicht gedacht und waren sehr überrascht. Auf Nachfrage wurde dem vermeintlichen Prinz Charles dann auch noch gesagt, dass ab neun Uhr die beste Zeit für einen Besuch wäre.

Das Krankenhaus entschuldigte sich mittlerweile für diese Panne. In Zukunft dürften sie auf einen solch einfachen Trick nicht mehr hereinfallen. "Das war ein dummer Streich, den wir alle bedauern", sagte Klinikchef John Lofthouse. "Wir nehmen die ärztliche Schweigepflicht sehr ernst und überprüfen nun unsere Telefonprotokolle."

Hier könnt ihr den Telefonstreich im Original anhören:


Teilen:
Geh auf die Seite von: